Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Energiemangel als Antrieb der Menschheitsgeschichte

  • Fester Einband
  • 700 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Werk erklärt geschichtlichen Fortschritt aus der Überwindung energetischer Mangellagen betroffener Gesellschaften durch jeweil... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Werk erklärt geschichtlichen Fortschritt aus der Überwindung energetischer Mangellagen betroffener Gesellschaften durch jeweils geeignete energetische Innovationen. Dieser neuartige methodische Ansatz ermöglicht eine durchgehend kausale Erklärung historischer Vorgänge und scheint geeignet, der historischen Gesellschaftswissenschaft ein - bislang fehlendes - theoretisches Konzept zu verschaffen. Der aktuelle Bezug zu der nach Zählung des Autors "achten energetischen Revolution" der Menschheitsgeschichte in Form der gegenwärtig anlaufenden technologischen Erschließung regenerativer Energien für den menschlichen Bedarf ergibt sich im Schlussteil des Werks geradezu zwangsläufig.

Autorentext

Dietrich Droste wurde 1935 in Berlin geboren. Im Krieg wurde er nach der "Ausbombung" mit der Mutter nach Bad Pyrmont "evakuiert". Später folgte das Studium der Geschichte und Germanistik in Kiel, Freiburg und Göttingen. Von 1972 bis 1998 war er als Studiendirektor am Gymnasium in Bad Driburg tätig.



Klappentext

Das Werk erklärt geschichtlichen Fortschritt aus der Überwindung energetischer Mangellagen betroffener Gesellschaften durch jeweils geeignete energetische Innovationen. Dieser neuartige methodische Ansatz ermöglicht eine durchgehend kausale Erklärung historischer Vorgänge und scheint geeignet, der historischen Gesellschaftswissenschaft ein - bislang fehlendes - theoretisches Konzept zu verschaffen. Der aktuelle Bezug zu der nach Zählung des Autors "achten energetischen Revolution" der Menschheitsgeschichte in Form der gegenwärtig anlaufenden technologischen Erschließung regenerativer Energien für den menschlichen Bedarf ergibt sich im Schlussteil des Werks geradezu zwangsläufig.



Inhalt

I. Die Theorie 1 A) Naturwissenschaftliche Analysen humangesellschaftlicher und -geschichtlicher Erscheinungen 5 B) Grundlagen der energetischen Gesellschafts- und Geschichtstheorie 9 C) Energie als gesellschaftsbildende Austauschsubstanz 18 D) Zwischengesellschaftlicher Energieaustausch als Geschehen der Menschheitsgeschichte 27 E) Mittel und Strategien zur Optimierung menschlicher Energiebilanz 37 II. Verifizierung: Epochale Innovationen der Menschheitsgeschichte aus energetischer Sicht 45 1. Urgeschichte 45 2. Die Entstehung der sumerischen Hochkultur 70 3. Die Entwicklung der griechischen Hochkultur 109 4. Entstehung, Entwicklung und Zerfall des Römischen Reichs 154 A) Entstehung Roms 154 B) Entwicklung des Reichs 161 C) Zerfall des Reichs 180 5. Das Werden Europas 198 A) Zerstörung des griechisch-römischen Energieumsatzsystems in der Völkerwanderung 198 B) Die innere Stärkung der Christenheit während ihres gewaltsamen Energieaustauschs mit dem Islam 202 C) Die Kreuzzüge als europäischer Gegenangriff auf erneute islamische Herausforderung 217 D) Die energietechnische Stärkung Europas im kommerziellen Energieaustausch mit Asien 224 E) Die Renaissance als kulturelle Notwehr gegen erneute Bedrohung des Abendlandes durch den Islam 241 6. Konfessionelle und absolutistische Spaltungen Europas 256 A) Die Reformationsbewegung als Gegenwehr gegen kurialen Energieentzug 256 B) Entstehung des Absolutismus als Notwehr gegen mehrseitigen Energieverlust 261 C) Frankreich unter Ludwig XIV. als Beispiel absolutistisch organisierter Energietechnik 268 a) Nachahmung kirchlicher Energiegewinntechniken durch die französische Königsherrschaft 268 b) Nachahmung von Energiegewinntechniken städtischer Handels- und Wirtschaftszentren durch die französische Königsherrschaft 271 c) Elemente feudalistischer Fremdherrschaft im französischen Absolutismus 274 D) Die Bilanz seiner Spaltungen für Europa 281 7) Die Entstehung der britischen Industrienation 286 A) Die Anfänge des englischen Verfassungsstaats als Kompensationen monarchistischen Energiemangels 288 B) Die Entwicklung der englischen Textilindustrie 294 C) Die ,industriell' genannte Energetische Revolution 297 D) Britanniens Aufstieg zur führenden Weltmacht 301 8) Die Reaktion der europäischen Festlandstaaten auf die britische Überlegenheit 308 A) Die Große Französische Revolution als Notwehrreaktion gegen die britische Übermacht 311 B) Die Übertragung der britischen Hegemonie auf das übrige Europa durch den napoleonischen Imperialismus 320 C) Der ökonomisch erzielte Energiegewinn Britanniens mit seinen Auswirkungen auf die kontinentaleuropäischen Gesellschaften 328 D) Einblendung: Die Rückwirkung der französischen Modernisierung auf den Verursacher Britannien 341 E) Die Revolutionswelle von 1848/9 als Folge von Missernten und verstärkten Energieverlusten Kontinentaleuropas an das britische Industriesystem 345 F) Evolution von Gesellschaftssystemen im Zeitalter der ,bürgerlichen Revolutionen' 359 9) Die Entstehung moderner Nationalstaaten 366 A) Entstehung des chinesischen Nationalismus 366 B) Die Entstehung der japanischen Nationalmonarchie 367 C) Die ,Rekonstruktion' der USA 368 D) Nationalstaatliche Ansätze in Russland 371 E) Die Entstehung des italienischen Nationalstaats 373 F) Das komplizierte deutsche Beispiel 383 a) Gesellschaftlich-kulturelle Formen deutscher Verteidigung gegen fremdherrschaftlichen Energieentzug 387 b) Sozioökonomische Formen deutscher Gegenreaktion gegen Fremdherrschaft 394 c) Gegenreaktionen gegen fremdherrschaftlichen Energieentzug im Bereich von Handel, Verkehr und Finanzwesen 397 d) Die Transformation der staatlichen Ordnung durch die deutsche Nationalbewegung 406 e) Nationale Reaktionen auf die sicherheitspolitische Bedrohung Deutschlands 409 f) Die Veränderung des preußischen Staats durch Bismarcks Position eines energetischen Machtzentrums 414 g) Die Entstehung des Norddeutsche

Produktinformationen

Titel: Energiemangel als Antrieb der Menschheitsgeschichte
Untertitel: Eine energetische Gesellschafts- und Geschichtstheorie
Autor:
EAN: 9783899757125
ISBN: 978-3-89975-712-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 700
Gewicht: 1100g
Größe: H219mm x B165mm x T58mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.