Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Muster der Phytodiversität

  • Kartonierter Einband
  • 156 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Landschaftswandel durch veränderte landwirtschaftlicheNutzung wirkt sich oft negativ auf ökologische Funktionen unsererKulturlands... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Landschaftswandel durch veränderte landwirtschaftlicheNutzung wirkt sich oft negativ auf ökologische Funktionen unsererKulturlandschaften aus. Besonders die Vielfalt von Flora undVegetation, die Phytodiversität, war und ist großenBeeinträchtigungen ausgesetzt. Landnutzungsänderungen müssen dahermultifunktionaler gestaltet werden und es werden Methoden benötigt,mit denen die Auswirkungen zukünftigen Landschaftswandels auf dieVerbreitungsmuster von Pflanzenarten prognostiziert werden können.Als Mitarbeiter eines Forschungsprojektes zur interdisziplinärenBewertung von Landnutzungsoptionen stellt Dietmar Simmering dieArbeitsschritte vor, die zur Entwicklung einer solchen Methodenötig waren. Er beschäftigt sich zunächst mit der Bedeutung vonIndikatoren und der Mikroheterogenität von Habitaten. Daraufaufbauend werden in einer Fallstudie die Steuergrößen desPflanzenartenreichtums auf Landschaftsebene quantifiziert undschließlich wird eine Methodik vorgestellt, die eine zuverlässigePrognose der Phytodiversität in Mosaiklandschaften erlaubt. Dasteilweise englischsprachige Buch richtet sich an Botaniker,Ökologen, Geographen, Naturschützer und Landschaftsplaner.

Autorentext

Studium der Biologie mit Schwerpunkt à kologie und Vegetationskunde in Bremen und Gieà en; anschlieà end vegetations- und landschaftsökologische Forschung und Promotion am Institut für Landschaftsökologie und Ressourcenmanagement der JLU Gieà en.



Klappentext

Landschaftswandel durch veränderte landwirtschaftliche Nutzung wirkt sich oft negativ auf ökologische Funktionen unserer Kulturlandschaften aus. Besonders die Vielfalt von Flora und Vegetation, die Phytodiversität, war und ist groà en Beeinträchtigungen ausgesetzt. Landnutzungsänderungen müssen daher multifunktionaler gestaltet werden und es werden Methoden benötigt, mit denen die Auswirkungen zukünftigen Landschaftswandels auf die Verbreitungsmuster von Pflanzenarten prognostiziert werden können. Als Mitarbeiter eines Forschungsprojektes zur interdisziplinären Bewertung von Landnutzungsoptionen stellt Dietmar Simmering die Arbeitsschritte vor, die zur Entwicklung einer solchen Methode nötig waren. Er beschäftigt sich zunächst mit der Bedeutung von Indikatoren und der Mikroheterogenität von Habitaten. Darauf aufbauend werden in einer Fallstudie die Steuergröà en des Pflanzenartenreichtums auf Landschaftsebene quantifiziert und schlieà lich wird eine Methodik vorgestellt, die eine zuverlässige Prognose der Phytodiversität in Mosaiklandschaften erlaubt. Das teilweise englischsprachige Buch richtet sich an Botaniker, à kologen, Geographen, Naturschützer und Landschaftsplaner.

Produktinformationen

Titel: Muster der Phytodiversität
Untertitel: In einer kleinstrukturierten Mittelgebirgsregion - Vom Habitat zur Landschaft
Autor:
EAN: 9783639040548
ISBN: 978-3-639-04054-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Ökologie
Anzahl Seiten: 156
Gewicht: 249g
Größe: H220mm x B150mm x T9mm
Jahr: 2013