Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Strategien mit strukturierten Anleihen im Marktumfeld niedriger Zinsen

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Projektarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,4, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mann... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Projektarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,4, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgelöst durch die Finanzkrise und die dadurch folgende Wirtschaftskrise sind die Zinsen im vergangenen Jahr dramatisch gesunken. Vor allem drastische Leitzinssenkungen der EZB und anderer Zentralbanken führten zu dieser Entwicklung. Doch der Boden scheint noch nicht erreicht zu sein, da Jean-Claude Trichet, Präsident der EZB, weitere Zinssenkungen in Aussicht stellt, so lange sich der Markt nicht erholt und die Inflationsgefahr weiterhin moderat bleibt. Aufgrund dieser Entwicklung befinden sich vor allem die Geldmarktzinsen auf einem Tiefpunkt. Dieses Allzeit-Tief stellt vor allem Banken, im Bezug auf Ihren Eigenhandel, vor eine Herausforderung. So suchen die Banken im sonst traditionell sehr konservativen Depot A Geschäft nach alternativen Anlageformen. Dabei rücken besonders strukturierte Zins- produkte stärker in den Fokus. Sie bieten meist einen attraktiveren Kupon gegenüber Standard-Anleihen und vor allem die Möglichkeit, spezielle Strategien abzubilden. Der Käufer kann somit ein Produkt passend zu seiner individuellen Markterwartung erwerben und -bei Eintritt seiner Erwartung- vom Produkt maximal partizipieren. Allerdings ist zu beachten, dass auch im Falle der strukturierten Anleihen die Gegebenheiten des "Magischen Drei- ecks" vorherrschen, denn der höhere Kupon wird meist durch ein höheres Risiko oder durch die Verringerung der Liquidität "erkauft". Das Universum an strukturierten Anleihen ist nahezu unbegrenzt, da sich die verschiedenen Bausteine, aus denen sich die Strukturen zusammensetzen, beliebig miteinander kombinieren lassen. Grundsätzlich haben sich aber bestimmte Grundstrukturen herauskristallisiert. Die Emittenten von strukturierten Anleihen sind nahezu ausschließlich Banken. Trotz der ver- gangenen Ereignisse spielt das Emittentenrisiko bei Banken eher eine geringfügige Rolle und hat somit auch nur marginalen Einfluss auf den Anleihenkurs strukturierter Anleihen. Stattdessen ist der Kurs im hohen Maße von den Bewegungen der Zinsstrukturkurve, sowie von der Sensitivität der Grundbausteine abhängig. Die DZ BANK bietet im Rahmen ihrer Consultingtätigkeit im Depot A Geschäft der Verbundpartner (Volksbanken und Raiffeisenbanken) eine Vielzahl an strukturierten Zinsprodukten an. Dabei erstreckt sich das Angebot nahezu über das gesamte Produktuniversum der strukturierten Anleihen.

Klappentext

Projektarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,4, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgelöst durch die Finanzkrise und die dadurch folgende Wirtschaftskrise sind die Zinsen im vergangenen Jahr dramatisch gesunken. Vor allem drastische Leitzinssenkungen der EZB und anderer Zentralbanken führten zu dieser Entwicklung. Doch der Boden scheint noch nicht erreicht zu sein, da Jean-Claude Trichet, Präsident der EZB, weitere Zinssenkungen in Aussicht stellt, so lange sich der Markt nicht erholt und die Inflationsgefahr weiterhin moderat bleibt. Aufgrund dieser Entwicklung befinden sich vor allem die Geldmarktzinsen auf einem Tiefpunkt. Dieses Allzeit-Tief stellt vor allem Banken, im Bezug auf Ihren Eigenhandel, vor eine Herausforderung. So suchen die Banken im sonst traditionell sehr konservativen Depot A Geschäft nach alternativen Anlageformen. Dabei rücken besonders strukturierte Zins- produkte stärker in den Fokus. Sie bieten meist einen attraktiveren Kupon gegenüber Standard-Anleihen und vor allem die Möglichkeit, spezielle Strategien abzubilden. Der Käufer kann somit ein Produkt passend zu seiner individuellen Markterwartung erwerben und -bei Eintritt seiner Erwartung- vom Produkt maximal partizipieren. Allerdings ist zu beachten, dass auch im Falle der strukturierten Anleihen die Gegebenheiten des "Magischen Drei- ecks" vorherrschen, denn der höhere Kupon wird meist durch ein höheres Risiko oder durch die Verringerung der Liquidität "erkauft". Das Universum an strukturierten Anleihen ist nahezu unbegrenzt, da sich die verschiedenen Bausteine, aus denen sich die Strukturen zusammensetzen, beliebig miteinander kombinieren lassen. Grundsätzlich haben sich aber bestimmte Grundstrukturen herauskristallisiert. Die Emittenten von strukturierten Anleihen sind nahezu ausschließlich Banken. Trotz der ver- gangenen Ereignisse spielt das Emittentenrisiko bei Banken eher eine geringfügige Rolle und hat somit auch nur marginalen Einfluss auf den Anleihenkurs strukturierter Anleihen. Stattdessen ist der Kurs im hohen Maße von den Bewegungen der Zinsstrukturkurve, sowie von der Sensitivität der Grundbausteine abhängig. Die DZ BANK bietet im Rahmen ihrer Consultingtätigkeit im Depot A Geschäft der Verbundpartner (Volksbanken und Raiffeisenbanken) eine Vielzahl an strukturierten Zinsprodukten an. Dabei erstreckt sich das Angebot nahezu über das gesamte Produktuniversum der strukturierten Anleihen.

Produktinformationen

Titel: Strategien mit strukturierten Anleihen im Marktumfeld niedriger Zinsen
Untertitel: Am Beispiel des Produktangebotes der DZ BANK AG
Autor:
EAN: 9783656206033
ISBN: 978-3-656-20603-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Branchen
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 75g
Größe: H211mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage