Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Armut im Alter

  • Kartonierter Einband
  • 444 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Altern und Altsein gehören zu den zentralen Gegenwarts- und Zukunftsthemen der modernen Gesellschaft. Der rasch steigende Anteil ä... Weiterlesen
20%
148.00 CHF 118.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Altern und Altsein gehören zu den zentralen Gegenwarts- und Zukunftsthemen der modernen Gesellschaft. Der rasch steigende Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung ist ein historisch neuer Prozess. Es entwickeln sich "graue Gesellschaften" und damit verbunden neue soziale, politische, wirtschaftliche und kulturelle Herausforderungen, mit denen noch keine Gesellschaft zuvor konfrontiert war - qualitativ wie quantitativ. Die Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Lebenssituation alter Menschen ist eine sozial- und wohlfahrtsstaatliche Zukunftsaufgabe. Dazu zählt auch die Bekämpfung der Altersarmut. Die Studie befasst sich mit den vielen Gesichtern des Alters und geht auf die Suche nach neuen Bildern des Alters und Alterns, wobei es nicht leicht sein wird, vor dem Hintergrund des vorherrschenden negativen Altersstereotyps "gute" Bilder des Alters zu schaffen, Bilder, die auch die Stärken des Alters berücksichtigen. Das empirisch angelegte Projekt recherchiert das soziale Leben alter Menschen im ländlichen Raum mit dem Ziel, armutsrelevante Faktoren aufzuspüren. Dazu wurden Experten und Betroffene befragt.

Autorentext

Dietmar Koplenig, Dr. phil. Mag. phil.:Studium der Pädagogik undBildungswissenschaftlichen Psychologie, Schwerpunkt Sozialpädagogik, an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Gesundheitspsychologe und Verwaltungsdirektor, Lehrbeauftragter des Österreichischen Roten Kreuzes und der Universität Klagenfurt, Mediator, Promotion im Jahr 2007.



Klappentext

Altern und Altsein gehören zu den zentralen Gegenwarts- und Zukunftsthemen der modernen Gesellschaft. Der rasch steigende Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung ist ein historisch neuer Prozess. Es entwickeln sich "graue Gesellschaften" und damit verbunden neue soziale, politische, wirtschaftliche und kulturelle Herausforderungen, mit denen noch keine Gesellschaft zuvor konfrontiert war - qualitativ wie quantitativ. Die Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Lebenssituation alter Menschen ist eine sozial- undwohlfahrtsstaatliche Zukunftsaufgabe. Dazu zählt auch die Bekämpfung der Altersarmut.Die Studie befasst sich mit den vielen Gesichtern des Alters und geht auf die Suche nach neuen Bildern des Alters und Alterns, wobei es nicht leicht sein wird, vor dem Hintergrund des vorherrschenden negativen Altersstereotyps "gute" Bilder des Alters zu schaffen, Bilder, die auch die Stärken des Alters berücksichtigen. Das empirisch angelegte Projekt recherchiert das soziale Leben alter Menschen im ländlichen Raum mit dem Ziel, armutsrelevante Faktoren aufzuspüren. Dazu wurden Experten und Betroffene befragt.

Produktinformationen

Titel: Armut im Alter
Untertitel: Eine empirische Untersuchung zur Lebenssituation alter Menschen im ländlichen Raum
Autor:
EAN: 9783838103921
ISBN: 978-3-8381-0392-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 444
Gewicht: 659g
Größe: H223mm x B154mm x T37mm
Jahr: 2015