Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ansätze situationskonformer beruflicher Bildung in Simbabwe

  • Kartonierter Einband
  • 224 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Armutsbekämpfung, ländliche Entwicklung und Förderung des informellen Sektors stellen die Herausforderungen der Entwicklungszusamm... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Armutsbekämpfung, ländliche Entwicklung und Förderung des informellen Sektors stellen die Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit auch in den neunziger Jahren dar. Wenn die berufliche Bildung in der 3. Welt hierzu einen Beitrag leisten will, muß sie sich verstärkt neuen, bisher benachteiligten Zielgruppen zuwenden und diese für Tätigkeiten in solchen Handlungsfeldern qualifizieren, die ihnen jetzt und in Zukunft Erwerbschancen bieten können. Die vorliegende Arbeit zeichnet die Diskussion über innovative Ansätze beruflicher Bildung in der Dritten Welt nach. Am Beispiel Simbabwes wird anhand von vier neueren Ausbildungsprojekten untersucht, welche Konzeptionen und Zielsetzungen beruflicher Bildung geeignet sein können, Jugendlichen realistische Chancen zur Erwirtschaftung ihres Lebensunterhalts zu bieten.

Autorentext

Der Autor: Dieter Reuter wurde 1952 in Arnsberg geboren. Er studierte Fertigungstechnik, Sozialwissenschaften und Pädagogik an der RWTH Aachen. Nach mehreren Jahren Tätigkeit als Studienrat an berufsbildenden Schulen arbeitete er von 1985 bis 1989 mit dem Deutschen Entwicklungsdienst in Simbabwe. Hier war er unter anderem an der Planung eines Pilotprojekts zur Integration beruflicher Grundbildung in das Sekundarschulsystem beteiligt. Seit seiner Rückkehr in die Bundesrepublik ist er als Projektleiter bei der Carl Duisberg Gesellschaft zuständig für Fortbildungsprogramme zur Kleingewerbeförderung in Afrika.



Klappentext

Armutsbekämpfung, ländliche Entwicklung und Förderung des informellen Sektors stellen die Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit auch in den neunziger Jahren dar. Wenn die berufliche Bildung in der 3. Welt hierzu einen Beitrag leisten will, muß sie sich verstärkt neuen, bisher benachteiligten Zielgruppen zuwenden und diese für Tätigkeiten in solchen Handlungsfeldern qualifizieren, die ihnen jetzt und in Zukunft Erwerbschancen bieten können. Die vorliegende Arbeit zeichnet die Diskussion über innovative Ansätze beruflicher Bildung in der Dritten Welt nach. Am Beispiel Simbabwes wird anhand von vier neueren Ausbildungsprojekten untersucht, welche Konzeptionen und Zielsetzungen beruflicher Bildung geeignet sein können, Jugendlichen realistische Chancen zur Erwirtschaftung ihres Lebensunterhalts zu bieten.



Zusammenfassung
quot;Das Buch ist...sehr lesenswert - einerseits für Personen, die am zimbabwischen Bildungswesen interessiert sind, da es einen umfassenden Überblick gibt. Andererseits ist es empfehlenswert für Theoretiker und Praktiker der Berufsbildung in Ländern des Südens, da es den aktuellen Stand der Diskussion kompakt aufbereitet und ein interessantes Modell zur Beurteilung von Angepaßtheit beruflicher Bildung anbietet." (Manuel Rast, Rundbrief Zimbabwe Netzwerk)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Erziehung und Entwicklung - Berufliche Bildung in der Dritten Welt - Förderung von Kleingewerbe und informellem Sektor - Politische und wirtschaftliche Entwicklung Simbabwes - Neue Ansätze beruflicher Bildung in Simbabwe.

Produktinformationen

Titel: Ansätze situationskonformer beruflicher Bildung in Simbabwe
Untertitel: Der Beitrag neuer Berufsbildungsvorhaben im unabhängigen Simbabwe zur Entwicklung angemessener Formen beruflicher Bildung
Autor:
EAN: 9783631468432
ISBN: 978-3-631-46843-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 224
Gewicht: 312g
Größe: H208mm x B146mm x T15mm
Jahr: 1994
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"