Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Zeichen der Vier

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vier Kriminalromane um die Protagonistin Ina Henkel hat Astrid Paprotta zwischen 1999 und 2005 veröffentlicht, bevor sie das "Spie... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Vier Kriminalromane um die Protagonistin Ina Henkel hat Astrid Paprotta zwischen 1999 und 2005 veröffentlicht, bevor sie das "Spiegelungen" übertitelte Projekt für beendet erklärte und Ina Henkels Dasein zum abgeschlossenen Kapitel.
Eine Debütantin war Astrid Paprotta, als 1999 "Mimikry" erschien, nur im Rahmen des Krimifachs. Schreiben konnte die "gelernte Psychologin und freie Journalistin", als sie sich für den Kriminalroman entschied oder, genauer, als sich der Kriminalroman für sie entschied.
Dieter Paul Rudolphs Studie zu Astrid Paprottas Ina-Henkel-Romanen
ist eine werkimmanente Interpretation, die auch in den Kontext von Kriminalliteratur allgemein zu stellen ist. Ein längeres Gespräch mit der Autorin rundet die Studie ab, ein bibliographischer Anhang von Thomas Przybilka dokumentiert idie Rezeption eines in der deutschen Krimilandschaft in solcher Intensität und Tiefe kaum ein zweites Mal zu besichtigenden Werks.

Autorentext
Dieter Paul Rudolph, 1955 in Blieskastel/Saar geboren, arbeitet als Literaturwissenschaftler und Multimedia-Entwickler, Kritiker, Herausgeber und Autor.

Produktinformationen

Titel: Die Zeichen der Vier
Untertitel: Astrid Paprotta und ihre Ina-Henkel-Kriminalromane
Autor:
EAN: 9783935421195
ISBN: 978-3-935421-19-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nordpark Verlag
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 129g
Größe: H218mm x B137mm x T9mm
Veröffentlichung: 01.03.2007
Jahr: 2007