Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Instandhaltungsplanung

  • Kartonierter Einband
  • 212 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kapitel I Einführung in die Problemstellung 11 1. Investition, Produktion, Instandhaltung . . . . . . . 11 2. Instandhaltung als I... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Kapitel I Einführung in die Problemstellung 11 1. Investition, Produktion, Instandhaltung . . . . . . . 11 2. Instandhaltung als Informations- und Entscheidungsprozeß 12 3. Beschränkung auf einige Instandhaltungsentscheidungen 15 4. Verwendung der Simulationstechnik 19 5. Zusammenfassende Formulierung des Problems 22 Kapitel 11 Bausteine für Instandhaltungsmodelle 24 1. Produktionsanlagen . . . . . 24 1. 1. Reparaturteile 24 1. 2. Das Zwei-Zustände-Modell 25 1. 3. Laufzeitverteilungen 27 1. 3. 1. Defmitionen: Verteilungsfunktion der Laufzeit, Ausfallrate . . . . . . . . . . . . . 27 1. 3. 2. Empirische Verteilungsfunktion und ihre Simu- tion . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 1. 3. 3. Negative Exponentialverteilung (konstante Ausfa- rate ) und ihre Simulation . . . . . . . . . . 33 1. 3. 4. Theoretische Verteilungsfunktionen mit steigender Ausfallrate und ihre Simulation 38 1. 4. Zerlegungstiefe einer Produktionsanlage 45 1. 5. Modelle mit mehr als zwei Zuständen 48 2. Instandhaltungsbetrieb . . . . . . . . . . . . . . . 49 2. 1. Der Instandhaltungsbetrieb als Warteschlangensystem 49 2. 2. Instandhaltungsaufträge . . . . . . . . . . 49 2. 3. Organisationsstruktur des Instandhaltungspersonals . 51 2. 4. Instandhaltungszeiten . . . . . . . . . . . 54 2. 4. 1. Vorgabezeiten fur planmäßig vorbeugende Insta- haltungsaktionen . . . . . . . . . . 54 2. 4. 2. Wahrscheinlichkeitsverteilung der Zeit für Sc- densreparaturen . . . . . . . . . . 56 5 3. Instandhaltungsentscheidungen 59 Reparaturstrategien 3. 1. 59 3. 1. 1. Defmition 59 3. I. . 2. Feuerwehrstrategie 60 3. 1. 3. Einfache Vorbeugungsstrategien 60 3. 1. 4. Altersabhängige Vorbeugungsstrategien 61 3. 1. 5. t,Q-Strategien 63 3. 1. 6. Blockstrategien 64 3. 1. 7. Leerzeit-Strategien 65 Prioritätsregeln . 3. 2. 66 Entscheidungen über die Personalkapazität 3. 3. 67 Organisationsentscheidungen 3. 4. . 68 4. Instandhaltungsziele 69 Globalziel oder Teilziele 4. 1. 69 Produktionsorientierte Zielgrößen 4. 2. 71 4. 3. Personalorientierte Zielgrößen 74 4. 4.

Autorentext
Prof. Dr. Dieter Ordelheide war Inhaber des Lehrstuhls für Rechnungswesen und Kontrolle an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main.

Klappentext

Kapitel I Einführung in die Problemstellung 11 1. Investition, Produktion, Instandhaltung . . . . . . . 11 2. Instandhaltung als Informations- und Entscheidungsprozeß 12 3. Beschränkung auf einige Instandhaltungsentscheidungen 15 4. Verwendung der Simulationstechnik 19 5. Zusammenfassende Formulierung des Problems 22 Kapitel 11 Bausteine für Instandhaltungsmodelle 24 1. Produktionsanlagen . . . . . 24 1. 1. Reparaturteile 24 1. 2. Das Zwei-Zustände-Modell 25 1. 3. Laufzeitverteilungen 27 1. 3. 1. Defmitionen: Verteilungsfunktion der Laufzeit, Ausfallrate . . . . . . . . . . . . . 27 1. 3. 2. Empirische Verteilungsfunktion und ihre Simu- tion . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 1. 3. 3. Negative Exponentialverteilung (konstante Ausfa- rate ) und ihre Simulation . . . . . . . . . . 33 1. 3. 4. Theoretische Verteilungsfunktionen mit steigender Ausfallrate und ihre Simulation 38 1. 4. Zerlegungstiefe einer Produktionsanlage 45 1. 5. Modelle mit mehr als zwei Zuständen 48 2. Instandhaltungsbetrieb . . . . . . . . . . . . . . . 49 2. 1. Der Instandhaltungsbetrieb als Warteschlangensystem 49 2. 2. Instandhaltungsaufträge . . . . . . . . . . 49 2. 3. Organisationsstruktur des Instandhaltungspersonals . 51 2. 4. Instandhaltungszeiten . . . . . . . . . . . 54 2. 4. 1. Vorgabezeiten fur planmäßig vorbeugende Insta- haltungsaktionen . . . . . . . . . . 54 2. 4. 2. Wahrscheinlichkeitsverteilung der Zeit für Sc- densreparaturen . . . . . . . . . . 56 5 3. Instandhaltungsentscheidungen 59 Reparaturstrategien 3. 1. 59 3. 1. 1. Defmition 59 3. I. . 2. Feuerwehrstrategie 60 3. 1. 3. Einfache Vorbeugungsstrategien 60 3. 1. 4. Altersabhängige Vorbeugungsstrategien 61 3. 1. 5. t,Q-Strategien 63 3. 1. 6. Blockstrategien 64 3. 1. 7. Leerzeit-Strategien 65 Prioritätsregeln . 3. 2. 66 Entscheidungen über die Personalkapazität 3. 3. 67 Organisationsentscheidungen 3. 4. . 68 4. Instandhaltungsziele 69 Globalziel oder Teilziele 4. 1. 69 Produktionsorientierte Zielgrößen 4. 2. 71 4. 3. Personalorientierte Zielgrößen 74 4. 4.



Inhalt

I Einführung in die Problemstellung.- 1. Investition, Produktion, Instandhaltung.- 2. Instandhaltung als Informations-und Entscheidungsprozeß.- 3. Beschränkung auf einige Instandhaltungsentscheidungen.- 4. Verwendung der Simulationstechnik.- 5. Zusammenfassende Formulierung des Problems.- II Bausteine für Instandhaltungsmodelle.- 1. Produktionsanlagen.- 1.1. Reparaturteile.- 1.2. Das Zwei-Zustände-Modell.- 1.3. Laufzeitverteilungen.- 1.3.1. Definitionen: Verteilungsfunktion der Laufzeit, Ausfallrate.- 1.3.2. Empirische VerteÜungsfunktion und ihre Simulation.- 1.3.3. Negative Exponentialverteilung (konstante Ausfallrate) und ihre Simulation.- 1.3.4. Theoretische Verteilungsfunktionen mit steigender Ausfallrate und ihre Simulation.- 1.4. Zerlegungstiefe einer Produktionsanlage.- 1.5. Modelle mit mehr als zwei Zuständen.- 2. Instandhaltungsbetrieb.- 2.1. Der Instandhaltungsbetrieb als Warteschlangensystem.- 2.2. Instandhaltungsaufträge.- 2.3. Organisationsstruktur des Instandhaltungspersonals.- 2.4. Instandhaltungszeiten.- 2.4.1. Vorgabezeiten für planmäßig vorbeugende Instandhaltungsaktionen.- 2.4.2. Wahrscheinlichkeitsverteilung der Zeit für Schadensreparaturen.- 3. Instandhaltungsentscheidungen.- 3.1. Reparaturstrategien.- 3.1.1. Definition.- 3.1.2. Feuerwehrstrategie.- 3.1.3. Einfache Vorbeugungsstrategien.- 3.1.4. Altersabhängige Vorbeugungsstrategien.- 3.1.5. t,?-Strategien.- 3.1.6. Blockstrategien.- 3.1.7. Leerzeit-Strategien.- 3.2. Prioritätsregeln.- 3.3. Entscheidungen über die Personalkapazität.- 3.4. Organisationsentscheidungen.- 4. Instandhaltungsziele.- 4.1. Globalziel oder Teilziele.- 4.2. Produktionsorientierte Zielgrößen.- 4.3. Personalorientierte Zielgrößen.- 4.4. Ersatzteilorientierte Zielgrößen.- III Instandhaltungsmodelle.- 1. Kritische Darstellung bekannter Simulationsmodelle.- 1.1. Die bisherige Entwicklung.- 1.2. Das Modell von Vergin.- 1.3. Die Modelle von Frotscher.- 1.4. Das Modell von Kress.- 2. Ein Simulationsmodell für den Instandhaltungsbereich.- 2.1. Informations-Input.- 2.1.1. Produktionsanlagen.- 2.1.2. Instandhaltungsbetrieb.- 2.1.3. Strategievariable.- 2.2. Modellablauf.- 2.2.1. Das Modell für die Feuerwehrstrategie.- 2.2.1.1. Darstellung anhand eines Flußdiagramms.- 2.2.1.2. Details des GPSS/360-Modells.- 2.2.2. Das Modell für die t,?-Strategie.- 2.2.2.1. Darstellung anhand eines Flußdiagramms.- 2.2.2.2. Details des GPSS/360-Modells.- 2.3. Informations-Output.- IV Simulationsexperimente für Instandhaltungsentscheidungen.- 1. Instandhaltungsentscheidungen bei wechselnden Beschäftigungslagen im Produktionsbereich.- 1.1. Zielentscheidungen der Unternehmensleitung.- 1.2. Anpassungsmaßnahmen des Instandhaltungsmanagements.- 2. Experimental Design.- 2.1. Faktoren und ihre Auslegung.- 2.2. Versuchsanordnung.- 2.3. Anfangsbedingungen.- 2.4. Länge und Zahl der Simulationsläufe.- 3. Simulationsergebnisse.- 3.1. Erstes Experiment.- 3.1.1. Erläuterungen zu den Tabellen und graphischen Darstellungen.- 3.1.2. Einfluß von Reparaturstrategien auf die Stillstandsrate.- 3.1.2.1. Vergleich: Feuerwehrstrategie - Vorbeugungsstrategien.- 3.1.2.2. Vergleich verschiedener Vorbeugungsstrategien.- 3.1.3. Einfluß der Instandhaltungsstrategien auf den Auslastungsgrad der Reparaturkapazitäten.- 3.1.3.1. Reparaturkapazität für "Nicht-Verschleißteile".- 3.1.3.2. Reparaturkapazität für Verschleißteile.- 3.1.4. Einfluß von Instandhaltungsstrategien auf den Ersatzteilverbrauch.- 3.2. Zweites Experiment.- 3.2.1. Erläuterungen zu den Tabellen und den graphischen Darstellungen.- 3.2.2. Einfluß der Größenordnung.- Zusammenfassung.- Anhang 1-6.- Symbolverzeichnis.- Abkürzungsverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Instandhaltungsplanung
Untertitel: Simulationsmodelle für Instandhaltungsentscheidungen
Autor:
EAN: 9783409340212
ISBN: 978-3-409-34021-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 212
Gewicht: 386g
Größe: H247mm x B178mm x T17mm
Jahr: 1973
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1973