Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Chamäleonkomplott

  • Kartonierter Einband
  • 268 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frage wird mit Sicherheit sehr spannend werden, ob die sprichwörtliche Stabilität der Bundesrepublik Deutschland unter der Gro... Weiterlesen
20%
35.50 CHF 28.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Frage wird mit Sicherheit sehr spannend werden, ob die sprichwörtliche Stabilität der Bundesrepublik Deutschland unter der Großen Koalition von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Franz Müntefering es aushalten wird, wenn das rot-polierte "Trojanische Kommunistenpferd" der neuen "Einheits-Linkspartei Deutschlands", sprich: SED-Chamäleone und WASG nach ihrem "Vereinigungsparteitag" im Juni 2007 im Deutschen Bundestag seinen "Bauch" öffnen wird und die Bataillone der linken Desperados im Machtkartell mit den Heloten der roten Gewerkschaften IG- Metall und Ver.di ans Katheder treten werden und ihr: "Manifest der Veränderung der Macht- und Verteilungsverhältnisse in der Wirtschaft und der Gesellschaft" ausrufen und die restlichen "Abgeordneten in einen Sack steckt und sie verprügelt" (Lafontaine) und alle gesellschaftlichen und sozialen Disbalancen samt "Schweinebande-Manager" (Lafontaine) überlagern und ihre "Ermächtigung zu einer sozialdemokratisch-kommunistisch-grünen Koalitionsregierung" im Jahr 2009 reklamieren wird. Ihr Ziel: "Notwendig ist die Überwindung aller der Profitdominanz zu Grunde liegenden Eigentums-, Verfügungs- und Herrschaftsverhältnisse, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist (Karl Marx)". In allen Komödien Molieres zusammengenommen, findet man nicht so ein farbig und lustig verflochtenes Bukett von Gaunern, Schwindlern und Beschwindelten, von Narren und köstlich Genarrten wie in diesem munteren Ollapodrida, in dem eine diebische Elster, ein mit allen Salben der Scharlatanerie geschmierter Fuchs und ein plump gutgläubiger Bär die tollste Affenkomödie der deutschen Wiedervereinigungsgeschichte zusammenbrauen. Für einen Gaunerstreich von Format sind immer zwei Dinge notwendig: große Gauner und große Narren. Glücklicherweise sind die Narren schon zur Hand: und es sind keine anderen als die erlauchten Mitglieder der tiefroten Gewerkschaften IG-Metall und Ver.di, die, völlig auf der Höhe ihrer Zeit, nicht klüger, nicht dümmer als die andern, aber äußerlich kämpferisch an der Krankheit des letzten Jahrhunderts leiden: an der Leichtgläubigkeit.

Autorentext

Dieter H. Henzler, gebürtiger Württemberger, lebt und arbeitet in Berlin und in der Emilia-Romagna, beratender Ingenieur für inter-nationalen Technologietransfer und EU-Projekte, 1992 Schweizer Technologiepreisträger, 1996 akkreditierter Wirtschaftskorres-pondent am Außenministerium der Russischen Föderation in Moskau tätig.Email: chamaeleonpartei@web.deKommentare? Sehr erwünscht!



Klappentext

Die Frage wird mit Sicherheit sehr spannend werden, ob die sprichwörtliche Stabilität der Bundesrepublik Deutschland unter der Großen Koalition von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Franz Müntefering es aushalten wird, wenn das rot-polierte "Trojanische Kommunistenpferd" der neuen "Einheits-Linkspartei Deutschlands", sprich: SED-Chamäleone und WASG nach ihrem "Vereinigungsparteitag" im Juni 2007 im Deutschen Bundestag seinen "Bauch" öffnen wird und die Bataillone der linken Desperados im Machtkartell mit den Heloten der roten Gewerkschaften IG- Metall und Ver.di ans Katheder treten werden und ihr: "Manifest der Veränderung der Macht- und Verteilungsverhältnisse in der Wirtschaft und der Gesellschaft" ausrufen und die restlichen "Abgeordneten in einen Sack steckt und sie verprügelt" (Lafontaine) und alle gesellschaftlichen und sozialen Disbalancen samt "Schweinebande-Manager" (Lafontaine) überlagern und ihre "Ermächtigung zu einer "sozialdemokratisch-kommunistisch-grünen Koalitionsregierung" im Jahr 2009 reklamieren wird. Ihr Ziel: "Notwendig ist die Überwindung aller der Profitdominanz zu Grunde liegenden Eigentums-, Verfügungs- und Herrschaftsverhältnisse, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist (Karl Marx)". In allen Komödien Molieres zusammengenommen, findet man nicht so ein farbig und lustig verflochtenes Bukett von Gaunern, Schwindlern und Beschwindelten, von Narren und köstlich Genarrten wie in diesem munteren Ollapodrida, in dem eine diebische Elster, ein mit allen Salben der Scharlatanerie geschmierter Fuchs und ein plump gutgläubiger Bär die tollste Affenkomödie der deutschen Wiedervereinigungsgeschichte zusammenbrauen. Für einen Gaunerstreich von Format sind immer zwei Dinge notwendig: große Gauner und große Narren. Glücklicherweise sind die Narren schon zur Hand: und es sind keine anderen als die erlauchten Mitglieder der tiefroten Gewerkschaften IG-Metall und Ver.di, die, völlig auf der Höhe ihrer Zeit, nicht klüger, nicht dümmer als die andern, aber äußerlich kämpferisch an der Krankheit des letzten Jahrhunderts leiden: an der Leichtgläubigkeit.

Produktinformationen

Titel: Das Chamäleonkomplott
Untertitel: versus Offene Gesellschaft, Marktwirtschaft und freien Unternehmergeist
Autor:
EAN: 9783833490729
ISBN: 978-3-8334-9072-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 268
Gewicht: 391g
Größe: H210mm x B148mm x T16mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage