Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zwischen Bestenauslese und Demokratieprinzip

  • Kartonierter Einband
  • 183 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieter C. Umbach war mehrere Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesverfassungsgericht im Ersten und Zweiten Senat. Er w... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Dieter C. Umbach war mehrere Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesverfassungsgericht im Ersten und Zweiten Senat. Er war sowohl als Vorsitzender Richter am Landessozialgericht als auch als Universitätsprofessor für Verfassungs- und Verwaltungsrecht (Universität Potsdam) tätig und ist Herausgeber/ Autor von großen Kommentaren zum Grundgesetz und zum Bundesverfassungsgerichtsgesetz. Franz-Wilhelm Dollinger arbeitete seit 1995 als Richter am Verwaltungsgericht in Karlsruhe. 1998 bis 2003 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht bei Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Dr. h.c. H.-J. Jentsch bevor er 2004 zum Richter am Landessozialgericht Baden-Württemberg ernannt worden ist.



Klappentext

Vor dem Hintergrund des Konflikts um Neubesetzungen beim Landesrechnungshof Brandenburg gibt die vorliegende Studie Einblick in Struktur und Rechtsstellung der deutschen Rechnungshöfe und ihrer Mitglieder sowie in die Modalitäten der Neubesetzung der einzelnen Ämter. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Auswahlverfahren, dem Wahl- und Ernennungsakt sowie auf den geforderten persönlichen Voraussetzungen der Bewerber. Ein Kompendium der relevanten Gesetzestexte aller Bundesländer und des Bundes ermöglicht zudem einen umfassenden Überblick über die Rechtslage.

Produktinformationen

Titel: Zwischen Bestenauslese und Demokratieprinzip
Untertitel: Die Besetzung der Landesrechnungshöfe unter Berücksichtigung der Bewerbung, Wahl und Ernennung der Mitglieder des Rechnungshofs Brandenburg. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Ernst Benda
Autor:
EAN: 9783865961365
ISBN: 978-3-86596-136-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Frank & Timme
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 183
Gewicht: 293g
Größe: H235mm x B157mm x T12mm
Jahr: 2007
Auflage: 1. Auflage