Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dienstleistungsarbeit in der Industrie

  • Kartonierter Einband
  • 221 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Christian Brunckhorst ist Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Compaq Computer GmbH. Wilfried Glißmann ist Vorsitzender des Be... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Christian Brunckhorst ist Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Compaq Computer GmbH. Wilfried Glißmann ist Vorsitzender des Betriebsrates der IBM Informationssysteme GmbH Düsseldorf, Mitglied des Gesamtbetriebsrats und Aufsichtsrats. Heribert Karch ist Leiter der Abteilung Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall. Hartmut Meine ist Bezirksleiter der IG Metall Bezirks Hannover. Jürgen Peters ist 2. Vorsitzender der IG Metall, zuständig für Tarifpolitik, Wirtschaft, Organisation und Personal. Walter Rosenberg ist Vorsitzender des Betriebsrats der Compaq Computer GmbH in Berlin. Armin Schild ist Gewerkschaftssekretär beim Vorstand der IG Metall, Abteilung Tarifpolitik. Herbert Schiller ist Vorsitzender des Konzernbetriebsrates debis und war Mitglied der Verhandlungskommission des ETV debis. Nikolaus Schmidt ist Gewerkschaftssekretär beim Vorstand der IG Metall, Abteilung Wirtschaft-Technologie-Umwelt. Helga Schwitzer ist Gewerkschaftssekretärin in der Bezirksleistung des IG Metall Bezirks Hannover. Renate Sendfeld ist arbeitet als Referentin für den Konzernbetriebsrat debis mit dem Aufgabenschwerpunkt Umsetzung ETV debis. Jürgen Stamm ist 1. Bevollmächtigter der IG Metall Verwaltungsstelle Stuttgart. Hilde Wagner ist Gewerkschaftssekretärin beim Vorstand der IG Metall, Abteilung Tarifpolitik. Martin Weiss war Betriebsrat bei Fujitsu Siemens und ist jetzt Gewerkschaftssekretär in der IG Metall Verwaltungsstelle Stuttgart.



Klappentext

Dass die Dienstleistungsgesellschaft im 21. Jahrhundert die Entwicklung von Beschäftigung, sozialen Strukturen und Lebenswelten prägen wird, scheint auf den ersten Blick keiner näheren Begründung zu bedürfen. Doch das ist falsch. Weiterhin gilt, dass die Arbeitsgesellschaft sich maßgeblich aus den industriellen Strukturen und Beziehungen heraus entwickelt. Der entscheidende Punkt für die Bundesrepublik ist: Eine dynamische Expansion von Dienstleistungsarbeit findet besonders in der Industrie statt, in Sektoren wie 'Information und Kommunikation', in Bereichen der Forschung und Entwicklung, Beratung usw. Diese dürften für die künftige Gesellschaftsentwicklung wichtiger sein, als die Herausbildung einer neuen Service-'Kultur' der Schuhputzer und Buletten-Brater. Hier liegen zugleich die Alternativen zu Modellen einer wachsenden Polarisierung der Gesellschaft in High-Tech / High-Paid-Jobs auf der einen, und prekärer Beschäftigung von Working Poor auf der anderen Seite.



Inhalt

Jürgen Peters Vorwort Strukturwandel der Industriegesellschaft - Formwandel der Arbeit Jürgen Peters Industrieller Strukturwandel - neue Herausforderungen für die Gewerkschaften Nikolaus Schmidt Tertiarisierung - Ende der Industriegewerkschaften? Zum Verhältnis von Industriesektor und industriellen Dienstleistungen Wilfried Glißmann Die neue Selbständigkeit in der Arbeit Hilde Wagner Informations- und Dienstleistungsarbeit Ein tarifpolitisches Gestaltungsfeld der IG Metall Neue Änsätze tarifpolitischer Regulierung im Bereich industrieller Dienstleistungen Christian Brunkhorst Der Tarifvertrag bei Compaq Fossil aus vergangener Zeit oder Beispiel für innovative Gewerkschaftsarbeit? Jürgen Stamm / Armin Schild Antworten auf neue Herausforderungen Das Beispiel tarifvertraglicher Regelungen im Ergänzungstarifvertrag debis Herbert Schiller / Renate Sendfeld Neugestaltete Arbeitsbeziehungen in der Praxis Die Umsetzung des Ergänzungstarifvertrages debis im Unternehmen Hartmut Meine / Helga Schwitzer Neue tarifliche Regelungen am Beispiel von Personaldienstleistern Hartmut Meine / Helga Schwitzer 'Autostadt Wolfsburg' Tarifverträge für industrienahe Dienstleistungen Die Zukunft der Arbeit muss gestaltet werden Dienstleistungsarbeit in der Industrie Eine Diskussionsrunde mit Wilfried Glißmann, Heribert Karch, Walter Rosenberg, Jürgen Stamm, Hilde Wagner und Martin Weiss,moderiert von Richard Detje Heribert Karch / Hilde Wagner Acht Thesen zur Zukunft des Flächentarifvertrages

Produktinformationen

Titel: Dienstleistungsarbeit in der Industrie
Untertitel: Ein gewerkschaftliches Gestaltungsfeld
Editor:
EAN: 9783879757657
ISBN: 978-3-87975-765-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vsa Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 221
Gewicht: 340g
Größe: H212mm x B142mm x T19mm
Veröffentlichung: 01.01.2000
Jahr: 2000
Auflage: Neuaufl.