Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Vorstellung vom Schicksal und die Darstellung der Wirklichkeit in der zeitgenössischen Literatur islamischer Länder

  • Kartonierter Einband
  • 207 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der weitverbreitete islamische Glaube an die Vorherbestimmung und damit an ein dem Menschen von Gott auferlegtes Schicksal hat sic... Weiterlesen
20%
72.00 CHF 57.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der weitverbreitete islamische Glaube an die Vorherbestimmung und damit an ein dem Menschen von Gott auferlegtes Schicksal hat sich, in Verbindung mit andern Faktoren, jahrhundertelang als ein Hemmschuh in Richtung "Fortschritt" ausgewirkt. Der Zusammenprall mit der westlichen Lebensart musste daher notwendig zu religiösen und sozialen Konflikten führen, die ihrerseits den zeitgenössischen Erzählern der betroffenen Gesellschaften Stoffe boten und bieten. Der vorliegende Band zeigt anhand von Beispielen aus drei Literaturen (Arabisch, Persisch und Urdu), wie die Frage nach dem Schicksal in einer veränderten oder noch zu verändernden Welt gestellt und beantwortet werden kann.

Zusammenfassung
quot;Mit der Veröffentlichung dieser Beiträge wurden vielfältige Anregungen für die Beschäftigung mit der zeitgenössischen Literatur islamischer Länder gegeben." (Orientalistische Literaturzeitschrift)

Produktinformationen

Titel: Die Vorstellung vom Schicksal und die Darstellung der Wirklichkeit in der zeitgenössischen Literatur islamischer Länder
Untertitel: Vorträge eines internationalen Symposiums an der Universität Bern
Editor:
EAN: 9783261032898
ISBN: 978-3-261-03289-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 207
Gewicht: 308g
Größe: H241mm x B154mm x T16mm
Jahr: 1983
Auflage: Neuausg.