Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Versuchung der schönen Form

  • Fester Einband
  • 325 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der religiösen Schlüsselkategorie 'Erbauung' analysiert der Band für das Mittelalter erstmals systematisch.Die Frage nac... Weiterlesen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der religiösen Schlüsselkategorie 'Erbauung' analysiert der Band für das Mittelalter erstmals systematisch.

Die Frage nach Spannungen in mittelalterlichen 'Erbauungs'-Konzepten führt in weitreichende Problemdimensionen der historischen Pragmatik und Ästhetik religiöser Kunst. Der Sammelband demonstriert aus interdisziplinärer Perspektive, wie wichtig es für die Rekonstruktion von Erbauung im Mittelalter ist, Wort- und Begriffsgeschichte, Verfahrens- und Funktionsgeschichte jeweils differenziert aufeinander zu beziehen. Statt von der Semantik der Neuzeit auszugehen, die 'Erbauung' reduziert auf Innerlichkeit, diskursive Schlichtheit und reine Positivität, zielt der vorliegende Band auf ambivalente Semantisierungsstrategien, mit denen im Mittelalter sehr differenzierte Konzepte von 'Erbauung' entworfen und umgesetzt werden. Deren historische Prägnanz kann sich erst zeigen, wenn für die Erbauungs-Semantiken das Spannungsfeld von Metapher und Begriff mitberücksichtigt wird, für die Erbauungs-Poetiken die Konkurrenz verschiedener wirkungsästhetischer Kalküle.

Autorentext
Spreckelmeier, Susanne Dr. Susanne Spreckelmeier ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 1150 »Kulturen des Entscheidens« an der Universität Münster. Rimmele, Marius Marius Rimmele ist Assistenzprofessor für »Medialität - Historische Perspektiven« am Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich. Quast, Bruno Dr. Bruno Quast ist Professor für Deutsche Literatur des Mittelalters an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Köbele, Susanne Dr. Susanne Köbele ist Professorin für Ältere Deutsche Literatur an der Universität Zürich. Notz, Claudio Claudio Notz ist Doktorand am Deutschen Seminar der Universität Zürich.

Klappentext

Die Frage nach Spannungen in mittelalterlichen >Erbauungs<-Konzepten führt in weitreichende Problemdimensionen der historischen Pragmatik und Ästhetik religiöser Kunst. Der Sammelband demonstriert aus interdisziplinärer Perspektive, wie wichtig es für die Rekonstruktion von Erbauung im Mittelalter ist, Wort- und Begriffsgeschichte, Verfahrens- und Funktionsgeschichte jeweils differenziert aufeinander zu beziehen. Statt von der Semantik der Neuzeit auszugehen, die >Erbauung< reduziert auf Innerlichkeit, diskursive Schlichtheit und reine Positivität, zielt der vorliegende Band auf ambivalente Semantisierungsstrategien, mit denen im Mittelalter sehr differenzierte Konzepte von >Erbauung< entworfen und umgesetzt werden. Deren historische Prägnanz kann sich erst zeigen, wenn für die Erbauungs-Semantiken das Spannungsfeld von Metapher und Begriff mitberücksichtigt wird, für die Erbauungs-Poetiken die Konkurrenz verschiedener wirkungsästhetischer Kalküle.

Produktinformationen

Titel: Die Versuchung der schönen Form
Untertitel: Spannungen in >Erbauungs<-Konzepten des Mittelalters
Editor:
Schöpfer:
EAN: 9783525363911
ISBN: 978-3-525-36391-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 325
Gewicht: 664g
Größe: H239mm x B164mm x T31mm
Veröffentlichung: 22.05.2019
Jahr: 2019