Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die soziale Welt quer denken

  • Kartonierter Einband
  • 230 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Unsere Lebens-, Arbeits- und Organisationsformen überschreiten zunehmend kommunale, regionale und insbesondere nationale Grenzen. ... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Unsere Lebens-, Arbeits- und Organisationsformen überschreiten zunehmend kommunale, regionale und insbesondere nationale Grenzen. Soziale Problemlagen sind daher nicht nur lokal, sondern auch in einem übergreifenden und verflochtenen, das heißt transnationalen Kontext zu verstehen und anzugehen. Dies erfordert eine Erweiterung der bislang national geprägten Perspektive auf soziale Phänomene. In diesem Band richtet sich der Blick auf soziale Räume, Praktiken, Lebenswelten und Biografien, die quer beziehungsweise zwischen "normalen" Einheiten angesiedelt sind. Die Aufforderung, die soziale Welt quer zu denken, hebt die Bedeutsamkeit dieser Zwischenebene hervor, um zentrale transnationale Entwicklungen zu erfassen und sie für die Soziale Arbeit zu diskutieren.

Autorentext

Prof. Dr. Christian Reutlinger leitet das Ressort Internationales und das Kompetenzzentrum Soziale Räume der FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Dr. Nadia Baghdadi, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Geschäftsführerin des Ressorts Internationales am Fachbereich Soziale Arbeit der FHS St.Gallen. Prof. Johannes Kniffki, Professor für Internationale Soziale Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin.



Klappentext

Unsere Lebens-, Arbeits- und Organisationsformen überschreiten zunehmend kommunale, regionale und insbesondere nationale Grenzen. Soziale Problemlagen sind daher nicht nur lokal, sondern auch in einem übergreifenden und verflochtenen, das heißt transnationalen Kontext zu verstehen und anzugehen. Dies erfordert eine Erweiterung der bislang national geprägten Perspektive auf soziale Phänomene. In diesem Band richtet sich der Blick auf soziale Räume, Praktiken, Lebenswelten und Biografien, die quer beziehungsweise zwischen "normalen" Einheiten angesiedelt sind. Die Aufforderung, die soziale Welt quer zu denken, hebt die Bedeutsamkeit dieser Zwischenebene hervor, um zentrale transnationale Entwicklungen zu erfassen und sie für die Soziale Arbeit zu diskutieren.

Produktinformationen

Titel: Die soziale Welt quer denken
Untertitel: Transnationalisierung und ihre Folgen für die Soziale Arbeit
Editor:
EAN: 9783865963352
ISBN: 978-3-86596-335-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Frank & Timme
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 230
Gewicht: 313g
Größe: H214mm x B153mm x T18mm
Jahr: 2010