Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Die Reformpädagogik auf den Kontinenten

  • Fester Einband
  • 495 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Handbuch erschließt die internationale Reformpädagogik bzw. die 'neue Erziehung' als eine weltweite Bewegung. Dabei ... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Das Handbuch erschließt die internationale Reformpädagogik bzw. die 'neue Erziehung' als eine weltweite Bewegung. Dabei werden die Entwicklung der Reformpädagogik in Europa, auf den außereuropäischen Kontinenten, die pädagogischen Zentren der internationalen Reformpädagogik, ausgewählte reformpädagogische Bildungsmodelle und der Einfluß der Reformpädagogik auf die aktuelle Bildungsreform in verschiedenen Ländern dargestellt.

Autorentext

Die Herausgeber: Hermann Röhrs ist em. Professor der Erziehungswissenschaft an der Universität Heidelberg und Ehrenpräsident der deutschsprachigen Sektion des Weltbundes für Erneuerung der Erziehung.
Volker Lenhardt ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Heidelberg.
Die Beiträger: Hermann Röhrs/Volker Lenhart, Heidelberg; Jürgen Oelkers, Basel; Brian Holmes, London; Gaston Mialaret, Caën; Winfried Böhm, Würzburg; Horst Hörner, Heidelberg; Oskar Anweiler, Bochum; James Wallace, Oregon; Chaim Schatzker, Haifa; William Fraser Connell, Melbourne; Leo Fernig, Bonne; Hans Christoph Berg, Marburg; Peter Schneider, Paderborn; Dennis Shirley, Texas; Hans Jörg, Saarbrücken; Theodor F. Klaßen, Gießen; Hans Ulrich Grunder, Bern; Franz Pöggeler, Aachen; Ernst Meyer, Heidelberg; Michael Knoll, Zürich/Columbia; Sol Cohen, Los Angeles; David Turner, London; Sixten Marklund, Stockholm; Axel Zimmermann, Heidelberg; Ehrenhard Skiera, Flensburg; Andreas Pehnke, Greifswald; Takashi Kangi/Yuriko Kinoshita, Osaka; Klaus Hoffmann, Nairobi; Heinz Peter Gerhardt, Frankfurt/M.



Klappentext

Das Handbuch erschließt die internationale Reformpädagogik bzw. die 'neue Erziehung' als eine weltweite Bewegung. Dabei werden die Entwicklung der Reformpädagogik in Europa, auf den außereuropäischen Kontinenten, die pädagogischen Zentren der internationalen Reformpädagogik, ausgewählte reformpädagogische Bildungsmodelle und der Einfluß der Reformpädagogik auf die aktuelle Bildungsreform in verschiedenen Ländern dargestellt.



Zusammenfassung
"Den auch theoretisch ambitionierten Erlebnispädagogen/innen steht damit eine neue, ergiebige Fundgrube zur Verfügung." (Bernd Heckmair, Erleben und Lernen) "Das Buch füllt eine Forschungslücke. Jeder, der an dieser Thematik interessiert ist, erhält einen verläßlichen und schnellen Überblick über die Internationalität der Reformpädagogik." (Erich Reichen, Erziehungswissenschaft und Beruf)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Reformpädagogik in Europa - Progressive Education in den USA - Reformpädagogik in den Gesellschaften der Dritten Welt - New Education Fellowship - Freizeit-Pädagogik - 'Neue Erziehung' und Bildungsreform in Großbritannien.

Produktinformationen

Titel: Die Reformpädagogik auf den Kontinenten
Untertitel: Ein Handbuch
Editor:
EAN: 9783631474631
ISBN: 978-3-631-47463-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 495
Gewicht: 850g
Größe: H216mm x B154mm x T45mm
Jahr: 1994
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft"