Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Päpstin Johanna

  • Fester Einband
  • 1156 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die historisch-kritische Ausgabe der Werke von Ludwig Achim von Arnim (1781-1831) erscheint in Zusammenarbeit mit der Klassik Stif... Weiterlesen
20%
272.00 CHF 217.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die historisch-kritische Ausgabe der Werke von Ludwig Achim von Arnim (1781-1831) erscheint in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar und wird ca. 40 Bände umfassen. Ziel der HKA ist es, das bisher nicht umfassend kritisch erschlossene poetische, diskursive und epistolarische Werk des großen Romantikers und frühen Modernen, der Realismus, phantastische Erfindungsgabe und symbolische Bedeutung auf unvergleichliche Weise verband und der auf allen Gebieten in die Auseinandersetzungen seiner Zeit eingriff, in seinem Lebens- und Zeitkontext und in dem Überlieferungsganzen zu präsentieren. Die Edition erscheint bis zur Publikation des letzten Bandes in Subskription.

Arnims Bearbeitung der mittelalterlichen Sage von der Päpstin Johanna, die in typisch romantischer Weise epische, lyrische und dramatische Elemente verbindet, wird in der Forschung mittlerweile als eines der bedeutendsten Werke dieses Autors angesehen und gehört doch zu den am wenigsten bekannten. Die 1812/13 entstandene Dichtung wurde zu Lebzeiten Arnims nicht veröffentlicht und war bislang einzig in einer durch Bettina von Arnim bearbeiteten Fassung im 1846 postum publizierten 19. Band der "Sämmtlichen Werke" Arnims greifbar. Die vorliegende Ausgabe gibt den Text erstmals nach den Handschriften wieder, die glücklicherweise nahezu komplett erhalten sind. Dabei kann die Entwicklung des Werks von ersten Skizzen und Entwürfen über insgesamt vier Vorfassungen bis hin zur Fassung letzter Hand verfolgt werden; eine singuläre Dokumentation der Arbeitsweise des Autors Arnim, wie sie in dieser Vollständigkeit bei keinem anderen seiner dichterischen Hauptwerke möglich ist. Vor allem ist aber mit der "Päpstin Johanna", die schon von Zeitgenossen des Dichters wie Jacob Grimm mit Goethes "Faust" verglichen wurde, eine der originellsten und reichhaltigsten Schöpfungen Arnims wie der deutschen Romantik überhaupt zu entdecken.

Produktinformationen

Titel: Die Päpstin Johanna
Untertitel: Habilitationsschrift
Editor:
EAN: 9783484156104
ISBN: 978-3-484-15610-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 1156
Gewicht: 1825g
Größe: H230mm x B155mm x T67mm
Jahr: 2006

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen