Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Noblesse im Bild

  • Fester Einband
  • 396 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch behandelt die Problematik der Entstehung und der Anfangsphasen der Entwicklung von adeligen Porträtgalerien in den ehemal... Weiterlesen
20%
104.00 CHF 83.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Buch behandelt die Problematik der Entstehung und der Anfangsphasen der Entwicklung von adeligen Porträtgalerien in den ehemaligen Ländern der Habsburgermonarchie in Mitteleuropa in der Frühen Neuzeit (Tschechien und Mähren, Ungarn, Slowakei und Österreich).

Zu den aufwendigsten und aus diesem Grund wenig bearbeiteten Themen gehört die Problematik der Entstehung und der Anfangsphasen der Entwicklung von adeligen Porträtgalerien in den ehemaligen Ländern der Habsburgermonarchie in Mitteleuropa. Die vorliegende Publikation ist das gemeinsame Werk eines internationalen Autorenkollektivs. Die einzelnen Kapitel bieten einen aktuellen und möglichst kompletten Stand der Erkenntnisse über die Entstehung und Entwicklung der Porträtgalerien in Tschechien und Mähren: die Neuhaus-Sammlung und die Rosenberger-Sammlung (B. Kubíková), die Lobkowitz-Sammlung (P. Stepánek) und die Porträtgalerie der Familie Dietrichstein (P. Medríková). Bezüglich des ehemaligen Königreichs Ungarn wird ein allgemeiner Überblick über die Entwicklung des adeligen Porträts im 17. Jahrhundert am Beispiel von Malern und Auftraggebern präsentiert (E. Buzási). In den einzelnen Fallstudien werden zwei Porträtsammlungen analysiert: die Bibersburger Porträtgalerie der Familie Pálffy (I. Halászová) und die Esterházy-Sammlung auf Burg Forchtenstein (M. Kopp). Die österreichische Seite der Donau repräsentiert die Galerie des Adelsgeschlechts Lamberg auf Schloss Ottenstein (F. Polleroß).

Autorentext

Ingrid Halászová promovierte am Institut für Kunstgeschichte der Slowakischen Akademie der Wissenschaften in Pressburg. Sie ist Universitätsassistentin für Kunstgeschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Tyrnau in Tyrnau/ Trnava. Sie publizierte Forschungen über die Porträtmalerei im 16.-18. Jahrhundert und zwar auf dem Gebiet des ehemaligen Königreichs Ungarn im mitteleuropäischen Kontext sowie über die Kunst- und Porträtsammlung der ungarischen Aristokratenfamilie Pálffy im 16.-18. Jahrhundert.



Inhalt

Vorwort der Herausgeberin

Einleitung: DAS PHÄNOMEN DES PORTRÄTS und die Gestaltung der adeligen Porträtgalerien im 16. und 17. Jahrhundert in den Ländern der ehemaligen Habsburgermonarchie

Ingrid Halászová

Die Anfänge der Porträtgalerie in Böhmen und Mähren, die Sammlungen der Familien Neuhaus und Rosenberg

Blanka Kubíková

Geschichte, Zusammensetzung und Nutzung der Raudnitzer Lobkowitz-Sammlung, in besonderem Hinblick auf die Porträtsammlung

Pavel stepánek

Die Porträtsammlung der Familie Dietrichstein auf Schloss Nikolsburg

Petra Medríková

Die Anfänge der Porträtgalerie der Familie Pálff y auf Burg Bibersburg im 16. und 17. Jahrhundert

Ingrid Halászová

Zur Geschichte des Porträts im Königreich Ungarn des 17. Jahrhunderts

Eniko Buzási

Die Esterházy Familienbildnisse auf Burg Forchtenstein

Margit Kopp

"Freundschaff tszimmer". Die Familiengalerie der Grafen Lamberg

auf Schloss Ottenstein im 17. Jahrhundert

Friedrich Polleroß

Abbildungsverzeichnis

Quellen- und Literaturverzeichnis

Künstlernamen-Register

Autorenliste

Abbildungen

Produktinformationen

Titel: Die Noblesse im Bild
Untertitel: Die adeligen Porträtgalerien in der Frühen Neuzeit in den Ländern der ehemaligen Habsburgermonarchie
Editor:
EAN: 9783631671757
ISBN: 978-3-631-67175-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 396
Gewicht: 867g
Größe: H241mm x B167mm x T32mm
Jahr: 2016
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen