Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Kunst der Gestalttherapie

  • Fester Einband
  • 355 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gestalttherapie unterstreicht mit dem Begriff "kreative Anpassung", die Fertigkeit Lösungen zu finden und uns in kritisc... Weiterlesen
20%
166.00 CHF 132.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gestalttherapie unterstreicht mit dem Begriff "kreative Anpassung", die Fertigkeit Lösungen zu finden und uns in kritischen Lebenssituationen - wenn nötig - anzupassen. Theoretiker/innen aus Europa und den USA führen den Dialog zwischen den Kontinenten...

Gestalttherapie verfügt über eine große Bandbreite therapeutischer Interventionen. Kreativität ist entscheidend für Gesundheit, Wohlbefinden und Intelligenz. Sie befähigt uns, neue Lösungen zu finden und uns in kritischen Lebenssituationen - wenn nötig - anzupassen. Der Terminus "kreative Anpassung", unterstreicht die Bedeutung dieser Fertigkeit für die persönliche wie berufliche Entfaltung. Dieses Buch betrachtet das fruchtbare Wechselspiel zwischen Theorie und Praxis, historischen und philosophischen Grundlagen, Fallstudien und speziellen Anwendungsbereichen. Ein repräsentativer Querschnitt von Theoretiker/innen aus Europa und den USA.

Inhalt
Einführung (Margherita Spagnuolo Lobb und Nancy Amendt-Lyon) Teil I Wie das kreative Feld entsteht Auf dem Weg zu einem gestalttherapeutischen Konzept zur Förderung des kreativen Prozesses (Nancy Amendt-Lyon) Auf der anderen Seite des Mondes: Die Bedeutung impliziten Wissens für die Gestalttherapie (Daniel Stern) Die therapeutische Begegnung eine improvisierte Kokreation (Margherita Spagnuolo Lobb) Schöpferische Fähigkeiten und Lebenskunst (Malcolm Parlett) 'Tiger! Tiger! Hell entfacht!' Ästhetische Werte als klinische Werte in der Gestalttherapie (Daniel Bloom) Die Neurowissenschaft der Kreativität: Eine gestalttherapeutische Perspektive (Todd Burley) Teil II Die Definition kreativer Konzepte eine Herausforderung Therapie, eine Frage der Ästhetik: Kreativität, Träume und Kunst in der Gestalttherapie (PHG) (Antonio Sichera) Kreativität als Gestalttherapie (Richard Kitzler) Das weltenschwangere Nichts: Salomo Friedlaenders schöpferische Indifferenz (Ludwig Frambach) Otto Ranks schöpferischer Wille und sein Einfluss auf die Gestalttherapie (Bertram Müller) Schönheit und Kreativität in zwischenmenschlichen Beziehungen (Joseph Zinker) Die Ästhetik des Commitments: Was Gestalttherapeuten von Cézanne und Miles Davis lernen können (Michael Vincent Miller) Kontakt und Kreativität: Der Gestaltzyklus im Kontext (Gordon Wheeler) Teil III Das Zusammenspiel von Theorie und Praxis: Fallbeispiele Kreativität verkörpern und Erfahrung entwickeln: Der therapeutische Prozess und seine entwicklungspsychologische Grundlage(Ruella Frank) Eine Therapiesitzung: Dialog und Kokreation in der Kinderztherapie (Sandra Cardoso-Zinker) Denkwürdige Augenblicke in der therapeutischen Beziehung (Nancy Amendt-Lyon) Teil IV Das Feld in der Praxis: Eine Kostprobe Kreativität in intimen Langzeitbeziehungen (Joseph Melnick und Sonia March Nevis) Kreativität in der Familientherapie (Edward und Barbara Lynch) Schöpferische Prozesse in der Gestalt-Gruppentherapie (Carl Hodges) Kreative Anpassung auf Irrwegen: Ein gestalttherapeutisches Modell für Patienten mit schweren Störungen (Margherita Spagnuolo Lobb) Das Psychoporträt: Eine kreative Arbeitsmethode für psychiatrische Institutionen (Giuseppe Sampognaro) Kreativitätshemmnisse in Organisationen (Edwin C. Nevis) Biografischer Anhang Stichwortindex

Produktinformationen

Titel: Die Kunst der Gestalttherapie
Untertitel: Eine schöpferische Wechselbeziehung
Übersetzer:
Editor:
EAN: 9783211270912
ISBN: 978-3-211-27091-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer-Verlag Kg
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 355
Gewicht: 823g
Größe: H250mm x B174mm x T19mm
Jahr: 2006
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen