Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die islamischen Wissenschaften aus Sicht muslimischer Theologen

  • Fester Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Band bietet einen fundierten Einblick in die aktuelle Diskussion um den Stellenwert der islamischen Theologie im türkischsp... Weiterlesen
20%
65.00 CHF 52.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Band bietet einen fundierten Einblick in die aktuelle Diskussion um den Stellenwert der islamischen Theologie im türkischsprachigen Raum und die Forschungsschwerpunkte dieser Theologen. Er zeichnet sich vor allem durch seine vielfältige Themenauswahl, unterschiedliche methodologische Herangehensweisen und inhaltlich-wissenschaftlichen Anknüpfungspunkte aus. Dazu gehören z. B. kritisch-hermeneutische Textexegesen, metaphysisch-philosophische Kontextuierungen und die Verdeutlichung überzeitlich-existenzieller Bedeutungszusammenhänge sowie die Behandlung gesellschaftspolitischer Themen in Hinsicht auf islamische Studien. Die Diskussion um islamische Studien ist umso wichtiger, als eine universitäre Öffnung für die Islamische Theologie und ReligionspReligionspädagogik in Deutschland ein wichtiger Referenzrahmen für den allgemeinen Stand der theologischen Forschung ist.

Autorentext

Bülent Ucar ist seit 2008 Inhaber des neuen Lehrstuhls für Islamische Religionspädagogik und Leiter des Zentrums für Interkulturelle Islamstudien (ZIIS) an der Universität Osnabrück. Darüber hinaus ist er seit 2010 Mitglied der Deutschen Islam Konferenz.- Ismail H. Yavuzcan ist Soziologe, Religionspädagoge und Lehrer in Köln und Bopfingen. Er studierte Soziologie, Geschichte, Islamwissenschaft und Pädagogik in Köln. Er arbeitete als Dozent an der Uludag Universität Bursa (Türkei) und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Islamische Religionspädagogik in Osnabrück. Bülent Ucar ist seit 2008 Inhaber des neuen Lehrstuhls für Islamische Religionspädagogik und Leiter des Zentrums für Interkulturelle Islamstudien (ZIIS) an der Universität Osnabrück. Darüber hinaus ist er seit 2010 Mitglied der Deutschen Islam Konferenz.- Ismail H. Yavuzcan ist Soziologe, Religionspädagoge und Lehrer in Köln und Bopfingen. Er studierte Soziologie, Geschichte, Islamwissenschaft und Pädagogik in Köln. Er arbeitete als Dozent an der Uludag Universität Bursa (Türkei) und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Islamische Religionspädagogik in Osnabrück.



Inhalt

Inhalt: Ömer Türker: Die Unterscheidung zwischen tradierter und rationaler Wissenschaft aus islamischer Perspektive - Mehmet Atalay: Religious Texts for the Benefit of All: How Can People Benefit from Religious Texts? - Bülent Ucar/Yasar Sarikaya: Moralisches Handeln aus der Perspektive des Koran - Muhammed Fatih Kesler: Einige bisher vernachlässigte Ansätze zum Verständnis und zur fachgerechten Übersetzung des Koran - Said Kaya: Was heißt maḏhab im Islam? Eine vergleichende Analyse eines Kernbegriffs - Gülgün Yazıcı: Die Einheit und die Stiftung der Einheit bei Yunus Emre - Muhsin Akbas: Das Problem der religiösen Vielfalt - Adnan Aslan: Religionstheologischer Pluralismus in der Religionsphilosophie: Einige methodische Betrachtungen - Şevket Yavuz: Ist der Okzident ← gegen → den Orient? Archäologie der Vorstellung des «Ich» und des «Anderen» in den abrahamitischen Religionen - Mevlüt Güngör: Das Glaubensverständnis der vorislamisch-mekkanischen Gesellschaft im Kontext des Koran - Mirza Tokpinar: Die Sicht auf Nichtmuslime in ḥadiṯ und Sunna - Nimetullah Akin: Das islamische Bild von Maria und Jesus - Mustafa Tekin: Gesellschaftliche Rollen im Kontext kultureller Unterschiede - Tevhit Ayengin: Islam und Menschenrechte - Seyfi Kenan: Die Frage des Islamunterrichts im Westen am Beispiel New York.

Produktinformationen

Titel: Die islamischen Wissenschaften aus Sicht muslimischer Theologen
Untertitel: Quellen, ihre Erfassung und neue Zugänge im Kontext kultureller Differenzen
Editor:
EAN: 9783631603635
ISBN: 978-3-631-60363-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 463g
Größe: H220mm x B154mm x T19mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.