Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Geschichte von Kasna Chan. Ein mongolischer Erzählzyklus

  • Kartonierter Einband
  • 198 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Neben den Erzählungszyklen vom Leichendämon (Vetâlapañcavimsatikâ) und dem von Arji Borji (Simhâsana-dvâtrimsikâ) sind die zweimal... Weiterlesen
20%
59.95 CHF 47.95
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Neben den Erzählungszyklen vom Leichendämon (Vetâlapañcavimsatikâ) und dem von Arji Borji (Simhâsana-dvâtrimsikâ) sind die zweimal zweiunddreißig ineinander verschränkten Geschichten von Kasna Chan das bedeutendste mongolische Erzählungswerk, das auf indischen Vorlagen beruht. Wie bei den beiden anderen Werken handelt es sich um keine bloße Übersetzung, sondern um eine vielfältig veränderte, adaptierte und ausgeschmückte weitgehend eigenständige Version, die für die Folklore und Literaturgeschichte von großer Bedeutung ist. Es kommt hinzu, dass die aus dem Besitz des finnischen Volkskundlers M.A. Castrén stammende mongolische Handschrift, nach der der altenburgische Sprachwissenschaftler und Staatsmann H.C. v. d. Gabelentz (1807 1874) übersetzte, seit 1945 verschollen und damit die anscheinend einzige Fassung dieser Version ist; andere, jedoch nicht identische Fassungen, befinden sich in der Staatsbibliothek Ulaanbaatar. Gabelentz nunmehr weit über hundert Jahre alte Übersetzung ist flüssig und legt ein gutes Zeugnis für die Sprachbeherrschung dieses Pioniers der Mongolistik ab. Das Buch enthält Anmerkungen sowie ein Register.

Produktinformationen

Titel: Die Geschichte von Kasna Chan. Ein mongolischer Erzählzyklus
Untertitel: Nach einer nun verschollenen Handschrift übersetzt von Hans Conon von der Gabelentz
Editor:
Übersetzer:
EAN: 9783447050401
Format: Kartonierter Einband
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 198
Gewicht: 386g
Größe: H12mm x B240mm x T170mm
Auflage: 1., Print on Demand-Nachdruck
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen