Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Fabeln

  • Fester Einband
  • 420 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frühe Neuzeit hat in den Geschichts- und Kulturwissenschaften ein eigenes Profil gewonnen. Die Buchreihe Frühe Neuzeit dient d... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Frühe Neuzeit hat in den Geschichts- und Kulturwissenschaften ein eigenes Profil gewonnen. Die Buchreihe Frühe Neuzeit dient der Grundlagenforschung in Gestalt von Editionen, Monographien und Sammelbänden. Sie strebt nicht die großräumige Überschau an, die vorschnelle Synthese oder prätentiöse Konstruktion, sondern nimmt den Umweg über die Arbeit am Detail und die Erkundung verschütteter Traditionszusammenhänge. Ein besonderer Akzent liegt auf Untersuchungen, welche die Grenzen der Fachdisziplin überschreiten.

Erasmus Alberus begann noch vor Luther und Waldis, Fabeln zu publizieren. Er stellte diese wiederholt in den Dienst seiner streitbaren konfessionellen Publizistik und erprobte erzählerisch neue Möglichkeiten jenseits der Gattungskonvention. Die hier erstmals unternommene Kommentierung macht deutlich, welche lateinischen Traditionen Alberus' Fabeln voraussetzen, und klärt im Detail seine Anspielungen auf die Zeitumstände. Der hier erstmals edierte Text der schmaleren Erstausgabe von 1534 war - nur in einem einzigen Exemplar überliefert - der Forschung bisher kaum zugänglich.

Produktinformationen

Titel: Die Fabeln
Untertitel: Die erweiterte Ausgabe von 1550 mit Kommentar sowie die Erstfassung von 1534
Original autor:
Editor:
EAN: 9783484365339
ISBN: 978-3-484-36533-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 420
Gewicht: 772g
Größe: H230mm x B155mm x T28mm
Jahr: 1997
Auflage: Reprint 2018