Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Europäische Sozialcharta

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Leitfaden zur Europäischen Sozialcharta wurde erstellt vom Sekretariat der Menschenrechte des Europarats als Antwort auf di... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Leitfaden zur Europäischen Sozialcharta wurde erstellt vom Sekretariat der Menschenrechte des Europarats als Antwort auf die Bedürfnisse, die von Staaten zum Ausdruck gebracht wurden, welche die Sozialcharta ratifiziert haben oder die Ratifizierung vorbereiten. Insbesondere ist der Leitfaden das Ergebnis einer Initiative der bulgarischen Behörden, die in einem Seminar, das im Februar 1999 im Rahmen des ADACS Programms stattfand, ihre Hoffnung zum Ausdruck brachten, dass ein Buch dieser Art erscheinen solle. Sein Ziel ist es, in Form von leicht handhabbaren Informationsblättern sowohl kompakte als auch genaue Informationen darüber zu liefern wie das Überwachungssystem der Sozialcharta funktioniert, und über die Hauptlinien der Rechtsprechung des Europäischen Sozialrechtsausschusses. Ein weiteres und ebenso wichtiges Kapitel behandelt die Wirkung der Sozialcharta auf die Staaten wahrend der Vorbereitung der Ratifikation oder kurz danach. Die drei Hauptteile des Leitfadens werden schließlich ergänzt durch praktische Informationen, einschließlich fünfzig Fragen zur Charta. Daneben ist der Leitfaden allgemein ein Beitrag zu den Veröffentlichungen des Europarats zur Europäischen Sozialcharta, welche die nach Möglichkeit umfassendsten Erläuterungen zur Funktionsweise und Realität dieses Vertrages geben sollen. Die Bandbreite der Veröffentlichungen umfasst insbesondere die folgenden Titel: Die Sozialcharta des 21. Jahrhunderts (Kolloquium im Menschenrechtsgebäude am 14.-16. Mai 1997); Soziale Grundrechte - Rechtsprechung zur Europäischen Sozialcharta, von - nia Samuel (2. Auflage 2000); Europäische Sozialcharta - Textsammlung (2. Auflage 2000).

Klappentext

Dieser Leitfaden zur Europaischen Sozialcharta wurde erstellt vom Sekretariat der II - Menschenrechte des Europarats als Antwort auf die Bedtirf­ Generaldirektion nisse, die von Staaten zum Ausdruck gebracht wurden, welche die Sozialcharta ra­ tifiziert haben oder die Ratifizierung vorbereiten. Insbesondere ist der Leitfaden das Ergebnis einer Initiative der bulgarischen BehOrden, die in einem Seminar, das im Februar 1999 im Rahmen des ADACS­ Programrns stattfand, ihre Hoffnung zum Ausdruck brachten, dass ein Buch dieser Art erscheinen solle. Sein Ziel ist es, in Form von leicht handhabbaren Informationsblattem sowohl kompakte als auch genaue Informationen dartiber zu liefem, wie das Oberwa­ chungssystem der Sozialcharta funktioniert, und tiber die Hauptlinien der Recht­ sprechung des Europaischen Sozialrechtsausschusses. Ein weiteres und ebenso wichtiges Kapitel behandelt die Wirkung der Sozialcharta aufdie Staaten wahrend der Vorbereitung der Ratifikation oder kurz danach. Die drei Hauptteile des Leitfadens werden schlieBlich erganzt durch praktische Informationen, einschlieBlich funfzig Fragen zur Charta. Daneben ist der Leitfaden allgemein ein Beitrag zu den Veroffentlichungen des Europarats zur Europaischen Sozialcharta, welche die nach Moglichkeit umfas­ sendsten Erlauterungen zur Funktionsweise und Realitat dieses Vertrages geben sollen. Die Bandbreite der VerOffentlichungen umfasst insbesondere die folgenden Titel: . Die Sozialcharta des 21. lahrhunderts (Kolloquium im Menschenrechtsgebaude am 14.-16. Mai 1997); . Soziale Grundrechte - Rechtsprechung zur Europaischen Sozialcharta, von - nia Samuel (2. Auflage 2000); . Europaische Sozialcharta - Textsamrnlung (2. Auflage 2000).



Inhalt

A: Vorstellung und Erläuterung der Europäischen Sozialcharta.- Informationsblatt A - 1: Die Europäische Sozialcharta.- Informationsblatt A - 2: Die Europäische Sozialcharta und die Gemeinschaftscharta der Sozialen Grundrechte der Arbeitnehmer.- Informationsblatt A - 3: Das Zusatzprotokoll von 1988.- Informationsblatt A - 4: Die revidierte Europäische Sozialcharta.- Informationsblatt A -5: Das Verfahren zur Prüfung der Staatenberichte und das Änderungsprotokoll von 1991.- Informationsblatt A - 6: Das Verfahren nach Artikel 22 (nicht angenommene Bestimmungen).- Informationsblatt A - 7: Der Europäische Sozialrechtsausschuss.- Informationsblatt A - 8: Der Regierungsausschuss.- Informationsblatt A - 9: Das Ministerkomitee.- Informationsblatt A - 10: Vom Ministerkomitee angenommene Empfehlungen.- Informationsblatt A - 11: Hauptpunkte der Schlussfolgerungen XIV-1 und XIV-2.- Informationsblatt A -12: Überwachung der Anwendung der Europäischen Sozialcharta - Situation am Ende des Überwachungszyklus XIV-2.- Informationsblatt A - 13: Das Verfahren der Kollektivbeschwerde.- Informationsblatt A - 14: Internationale Nichtregierungsorganisationen, die Kollektivbeschwerden einlegen dürfen.- B: Die Umsetzung der Charta durch die Staaten.- Informationsblatt B - 1: Unterzeichnung der Europäischen Sozialcharta oder der revidierten Sozialcharta.- Informationsblatt B - 2: Auswahl der Artikel.- Informationsblatt B - 3: Ratifikation der Europäischen Sozialcharta und der revidierten Sozialcharta.- Informationsblatt B - 4: Erklärungen und Vorbehalte.- Informationsblatt B -5: Ratifikation der revidierten Charta durch Staaten, die vorher die Charta und/oder Protokoll Nr. 1 ratifiziert haben.- Informationsblatt B - 6: Folgemaßnahmen zur Ratifikation.- Informationsblatt B - 7: Das System zur Vorlage der Berichte.- Informationsblatt B - 8: Staatenberichte.- Informationsblatt B - 9: Folgemaßnahmen zu Schlussfolgerungen.- Informationsblatt B - 10: Folgemaßnahmen zu Warnungen.- Informationsblatt B - 11: Folgemaßnahmen zu Empfehlungen.- Informationsblatt B - 12: Die Sozialpartner.- Informationsblatt B - 13: Nichtregierungsorganisationen.- Informationsblatt B - 14: Das ADACS-Programm.- C: Zusammenfassung der Rechtsprechung des Europäischen Sozialrechtsausschusses.- Informationsblatt C - 1: Artikel 1 - Das Recht auf Arbeit.- Informationsblatt C - 2: Artikel 2 - Das Recht auf gerechte Arbeitsbedingungen.- Informationsblatt C - 3: Artikel 3 - Das Recht auf sichere und gesunde Arbeitsbedingungen.- Informationsblatt C - 4: Artikel 4 - Das Recht auf gerechtes Arbeitsentgelt.- Informationsblatt C - 5: Artikel 5 - Die Vereinigungsfreiheit.- Informationsblatt C - 6: Artikel 6 - Das Recht auf Kollektivverhandlungen13.- Informationsblatt C - 7: Artikel 7 - Rechte der Kinder - Schutz von Jugendlichen.- Informationsblatt C - 8: Artikel 8 - Mutterschaftsrechte - Arbeitsbedingungen für Frauen.- Informationsblatt C - 9: Artikel 9 - Das Recht auf Berufsberatung.- Informationsblatt C - 10: Artikel 10 - Das Recht auf berufliche Ausbildung.- nformationsblatt C - 11: Artikel 11 - Das Recht auf Schutz der Gesundheit.- Informationsblatt C - 12: Artikel 12 - Das Recht auf Soziale Sicherheit.- Informationsblatt C - 13: Artikel 13 - Das Recht auf Fürsorge.- Informationsblatt C - 14: Artikel 14 - Das Recht auf Inanspruchnahme sozialer Dienste.- Informationsblatt C - 15: Artikel 15 - Das Recht Behinderter auf berufliche Ausbildung sowie berufliche und soziale Eingliederung oder Wiedereingliederung.- Informationsblatt C - 16: Artikel 16 - Das Recht der Familie auf sozialen, gesetzlichen und wirtschaftlichen Schutz.- Informationsblatt C - 17: Artikel 17 - Das Recht von Müttern und Kindern auf sozialen und wirtschaftlichen Schutz.- Informationsblatt C - 18: Artikel 18 - Das Recht auf Ausübung einer Erwerbstätigkeit im Hoheitsgebiet jeder anderen Vertragspartei.- Informationsblatt C - 19: Artikel 19 - Das Recht der Wanderarbeitnehmer und ihrer Familien auf Schutz und Beistand.- Informationsblatt C - 20: Artikel 1 des Zusatzprotokolls von 1988 (Protokoll Nr. 1) - Recht auf Chancengleichheit und Gleichbehandlung in Beschäftigung und Beruf ohne Diskriminierung aufgrund des Geschlechts.- Informationsblatt C - 21: Artikel 2 des Zusatzprotokolls von 1988 (Protokoll Nr. 1) - Das Recht auf Unterrichtung und Anhörung zur wirtschaftlichen und finanziellen Lage des Unternehmens.- Informationsblatt C - 22: Artikel 3 des Zusatzprotokolls von 1988 (Protokoll Nr. 1) - Das Recht auf Beteiligung an der Festlegung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Arbeitsumwelt.- Informationsblatt C - 23: Artikel 4 des Zusatzprotokolls von 1988 (Protokoll Nr. 1) - Das Recht älterer Menschen auf sozialen Schutz.- Informationsblatt C - 24: Arbeitsaufsicht.- Informationsblatt C - 25: Artikel 31 - Beschränkungen der durch die Charta gewährleisteten Rechte.- Informationsblatt C - 26: Artikel 33 - Die 80% - Regel.- D: Quiz - Fünfzig Fragen zur Sozialcharta.- Anhänge.- Anhang 1: Stand der Unterzeichnungen und Ratifikationen der Charta, ihrer Protokolle und der revidierten Charta.- Anhang 2: Annahme der Bestimmungen der Charta und der revidierten Charta.

Produktinformationen

Titel: Die Europäische Sozialcharta
Untertitel: Ein Leitfaden
Editor:
Übersetzer:
EAN: 9783642627941
ISBN: 978-3-642-62794-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 418g
Größe: H238mm x B158mm x T20mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 2002
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen