Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bundesrepublik in den achtziger Jahren

  • Kartonierter Einband
  • 313 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
schied zu frUberen Unruhe-oder Krisensituationen zeichnet sich die pes simistische Stimmungslage der frUben BOer Jahre sowohl durc... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

schied zu frUberen Unruhe-oder Krisensituationen zeichnet sich die pes simistische Stimmungslage der frUben BOer Jahre sowohl durch die Kumu lation und Verdichtung in sich verschiedenartiger Entwicklungen als auch insbesondere durch den langen Vorlauf ihrer Entfaltung wahrend der 70er Jahre aus. Dem Traum von der "immerwahrenden Prosperitat" foIgt spatestens seit 1975 die Emiichterung: Steigende und sich strukturell verfestigende Ar beitsiosigkeit, eine sich an den gesellschaftlichen Randem ausbreitende neue soziale Armut sowie insgesamt eine stagflationare Grundtendenz kennzeichnen die soziookonomische und okonomische Lage der spaten 70er Jahre. Zwar gelingt es dem pragmatischen Krisenmanagement der Schmidt -Regierungen, auf die intemationalen Ursachenzusammenhange fUr die veranderte wirtschaftliche Situation aufmerksam zu Machen und auf das relativ gute Abschneiden der Bundesrepublik im intemationalen Vergleich hinzuweisen. Die Situation der Bundesrepublik wird nach wie vor als stabil eingeschatzt, ja als vorbildlich hinsichtlich der Krisenverarbeitungskapazitaten des politischen Systems und der gesellschaftlichen Krafte. Selbstsicher ist yom "Modell Deutschland" die Rede. Doch alle zur Schau getragene Selbstgefalligkeit kann nicht dariiber hinwegtauschen, daB die Wirtschaftswundererfahrung breiter sozialer Reichtumsstreuung von den Randem her zunehmend rissiger wird. Dar iiber hinaus wachst die Angst vor einer EinbuBe der intemationalen Wettbewerbsposition der Bundesrepublik. Der pragmatische Politikstil der Schmidt-Ara zehrt zugleich den ur spriinglichen Reformimpetus und damit die geschichtliche Legitimations decke sozialliberaler Politikgrundlegung in der Bundesrepublik auf. Pro grammatisch wird das sozialdemokratische Reformverstandnis auf ein Konzept der volkswirtschaftlichen Modernisierung auf korporativer Grundlage reduziert, wobei beides miBlingt: Der Modernisierungsentwurf (vgl.

Klappentext

schied zu frUberen Unruhe-oder Krisensituationen zeichnet sich die pes­ simistische Stimmungslage der frUben BOer Jahre sowohl durch die Kumu­ lation und Verdichtung in sich verschiedenartiger Entwicklungen als auch insbesondere durch den langen Vorlauf ihrer Entfaltung wahrend der 70er Jahre aus. Dem Traum von der "immerwahrenden Prosperitat" foIgt spatestens seit 1975 die Emiichterung: Steigende und sich strukturell verfestigende Ar­ beitsiosigkeit, eine sich an den gesellschaftlichen Randem ausbreitende neue soziale Armut sowie insgesamt eine stagflationare Grundtendenz kennzeichnen die soziookonomische und okonomische Lage der spaten 70er Jahre. Zwar gelingt es dem pragmatischen Krisenmanagement der Schmidt -Regierungen, auf die intemationalen Ursachenzusammenhange fUr die veranderte wirtschaftliche Situation aufmerksam zu Machen und auf das relativ gute Abschneiden der Bundesrepublik im intemationalen Vergleich hinzuweisen. Die Situation der Bundesrepublik wird nach wie vor als stabil eingeschatzt, ja als vorbildlich hinsichtlich der Krisenverarbeitungskapazitaten des politischen Systems und der gesellschaftlichen Krafte. Selbstsicher ist yom "Modell Deutschland" die Rede. Doch alle zur Schau getragene Selbstgefalligkeit kann nicht dariiber hinwegtauschen, daB die Wirtschaftswundererfahrung breiter sozialer Reichtumsstreuung von den Randem her zunehmend rissiger wird. Dar­ iiber hinaus wachst die Angst vor einer EinbuBe der intemationalen Wettbewerbsposition der Bundesrepublik. Der pragmatische Politikstil der Schmidt-Ara zehrt zugleich den ur­ spriinglichen Reformimpetus und damit die geschichtliche Legitimations­ decke sozialliberaler Politikgrundlegung in der Bundesrepublik auf. Pro­ grammatisch wird das sozialdemokratische Reformverstandnis auf ein Konzept der volkswirtschaftlichen Modernisierung auf korporativer Grundlage reduziert, wobei beides miBlingt: Der Modernisierungsentwurf (vgl.



Inhalt
Zur Einführung.- Erster Teil Machtpolitische und strategische Grundlegungen. Zur Entwicklung des Parteiensystems.- Der Machtwechsel und die Strategie des konservativ-liberalen Bündnisses.- Zwischen Aufbruchstimmung und Resignation. Die SPD in den 80er Jahren.- Die Partei der Grünen. Zwischen Bewegung und Staat.- Zum Wandel politischer Konfliktlinien: Ideologische Gruppierungen und Wahlverhalten.- Zweiter Teil Von der Krisenbewältigung zum Zukunftsversprechen. Betrachtungen zu zentralen Politikfeldern.- Zukunft durch Modernisierungspolitik. Das Leitthema der 80er Jahre.- Das eingeschränkte Wirtschaftswunder. Zur Erklärung der wirtschaftlichen Entwicklung in der Bundesrepublik in den 80er Jahren.- Die Flexibilisierung der Arbeitsgesellschaft. Auf dem Weg in eine Gesellschaft flexibler Sozialstrukturen?.- Umweltpolitik Auf altem Weg zu einer internationalen Spitzenstellung.- Das Reformpaket: Anspruch und Wirklichkeit der christlich-liberalen Wende.- Tut Berlin gut? Die externen Effekte der neuen Kulturpolitik.- Dritter Teil Die zweite Demokratisierung? Zur Entwicklung der politischen Kultur.- Systemopposition und Verfassungsmilitanz.- Abkehr vom Etatismus.- Frauenbewegung und politische Kultur in den 80er Jahren.- Nationale Identität versus multikulturelle Gesellschaft. Entwicklungen der Problemlage und Alternativen der Orientierung in der politischen Kultur der Bundesrepublik in den 80er Jahren.- Vierter Teil Die unbemerkte Revolution. Zur Entwicklung in der internationalen Politik.- Verfassungsgebot versus Realpolitik? Zur Entwicklung des innerdeutschen Verhältnisses.- Die Entwicklung der internationalen Beziehungen und die Bundesrepublik Deutschland.- Die Europäische Gemeinschaft in den 80er Jahren.- Ausblick.- Das Ende des Provisoriums Bundesrepublik. Reaktionen einer postnationalen Gesellschaft auf die Anmutung des Nationalen.

Produktinformationen

Titel: Die Bundesrepublik in den achtziger Jahren
Untertitel: Innenpolitik. Politische Kultur. Außenpolitik
Editor:
EAN: 9783810008947
ISBN: 978-3-8100-0894-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 313
Gewicht: 402g
Größe: H210mm x B210mm
Jahr: 1991
Auflage: 1991