Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dickdarm

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 192. Nicht dargestellt. Kapitel: Reizdarmsyndrom, Anus, Enterohämorrhagische Colitis, Kolorektale... Weiterlesen
20%
27.50 CHF 22.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 192. Nicht dargestellt. Kapitel: Reizdarmsyndrom, Anus, Enterohämorrhagische Colitis, Kolorektales Karzinom, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Appendizitis, Koloskopie, Kongenitales Megakolon, Hereditäres non-polypöses kolorektales Karzinom, Virtuelle Koloskopie, Einlauf, Divertikulitis, Colon, Blinddarm, Antibiotikaassoziierte Kolitis, Mastdarm, Familiäre adenomatöse Polyposis, Appendix vermiformis, Kollagene Colitis, MUTYH-assoziierte Polyposis, Tänie, Defäkationsreflex, Ileozäkalklappe, Proktoskopie, Ischämische Colitis, Colonmassage, Defäkogramm, Arteria mesenterica inferior, Typhlitis, Darmschleimhaut, Arteriae sigmoideae, Becherzelle, Gordon-Syndrom, Periproktitis, Arteria colica dextra, Arteria colica sinistra, Arteria colica media, Kryptitis, Strahlenkolitis, Aganglionose, Plica semilunaris coli, Arteria ileocolica, Gordon-Test, Enddarm. Auszug: Als Darmkrebs bezeichnet man alle bösartigen (malignen) Tumoren des Darmes. Dieser Artikel befasst sich mit den kolorektalen Karzinomen, die mehr als 95 % der bösartigen Darmtumoren ausmachen. Darmkrebs ist in Deutschland bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung, an der mehr als sechs Prozent aller Deutschen im Laufe ihres Lebens erkranken. Kolorektale Karzinome verursachen zunächst sehr selten Symptome, sie entstehen fast immer aus anfangs gutartigen Darmpolypen. Die Heilungschancen durch Operation und Chemotherapie mit 5-Jahres-Überlebensrate von 40 bis 60 % im Mittel hängen entscheidend vom Krankheitsstadium ab, in dem der Darmkrebs entdeckt wird. Seit 2002 übernehmen die Krankenkassen in Deutschland für alle Versicherten ab dem 55. Lebensjahr im Abstand von jeweils mindestens zehn Jahren die Kosten einer Darmspiegelung ("Vorsorge-Koloskopie"), um durch Entfernung etwaiger Polypen dem kolorektalen Karzinom vorzubeugen. 85 bis 90 % der bösartigen Darmtumoren sind Adenokarzinome des Dickdarmes, die sich aus den Drüsen der Darmschleimhaut ableiten. Oft finden sich bei Entdeckung des Tumors bereits ein zentrales Geschwür (Ulcus) und ein Gewebsuntergang (Nekrose). Histologisch kommen neben Adenokarzinomen vor allem muzinöse Adenokarzinome (5 bis 10 %) und Siegelringkarzinome (1 %) vor. Andere bösartige Erkrankungen des Darms wie Karzinoide, vor allem im Wurmfortsatz und im Dünndarm, Leiomyosarkome und gastrointestinale Stromatumoren (GIST), die sich aus der glatten Muskulatur bzw. dem Bindegewebe der Darmschleimhaut ableiten, sind selten und machen zusammen weniger als 2 % aller Darmkrebsfälle aus. Deshalb wird im Folgenden nur auf das Adenokarzinom des Blinddarms (Caecum), Grimmdarms (Colon) oder Enddarms (Rectum) eingegangen, das in der medizinischen Fachwelt als kolorektales Karzinom bezeichnet wird. Die einzelnen Darmabschnitte sind ungleich häufig betroffen, 60 % der Tumoren befinden sich im linken Anteil des Dickdarms (jenseits der linken Colonf

Produktinformationen

Titel: Dickdarm
Untertitel: Reizdarmsyndrom, Anus, Enterohämorrhagische Colitis, Kolorektales Karzinom, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Appendizitis, Antibiotikaassoziierte Kolitis, Koloskopie, Kongenitales Megakolon, Divertikulitis, Einlauf
Editor:
EAN: 9781158937325
ISBN: 978-1-158-93732-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 304g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011