Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die positive Wirkung von Vorsätzen auf die Leistung von AD(H)S-Kindern

  • Kartonierter Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kinder mit ADHS weisen defizitäre exekutive Funktionen auf, was ihre Selbstregulation und folglich auch ihre Multitaskingfähigkeit... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Kinder mit ADHS weisen defizitäre exekutive Funktionen auf, was ihre Selbstregulation und folglich auch ihre Multitaskingfähigkeiten beeinträchtigt. Anhand der vorliegenden Studie sollte überprüft werden, ob ADHS-Kinder durch Vorsätze ihre defizitären Multitaskingfähigkeiten steigern können. Im Rahmen dieser Studie wurden insgesamt 59 Kinder mit der Diagnose einer ADS/ADHS und 45 unauffällige Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren untersucht. Diese Kinder bildeten eine ADHS- sowie eine Kontrollgruppe und wurden zufällig einer von drei Untersuchungsbedingungen zugeteilt. Nach Ausschluss der durch den Test gemessenen Multitaskingleistung konnten die Defizite von Kindern mit ADHS gegenüber unauffälligen Kindern deutlich werden. Ein signifikanter Leistungsunterschied bestand hierbei in der Kontroll- und Zielbedingung. Kinder mit ADHS lösten insgesamt eindeutig weniger Aufgaben als unauffällige Kinder. Durch Vorsätze war es den Kindern der ADHS-Gruppe dann möglich, ihre Leistung den gesunden Kindern anzugleichen. Dieses Ergebnis spricht offensichtlich für die Steigerung der Selbstregulationsfähigkeit durch die Anwendung von Vorsätzen.

Autorentext

Diana Ulbrich arbeitet derzeit als Diplom-Psychologin für einen Verbund von mehreren Kindertageseinrichtungen. Sie leitet Elternseminare sowie Kindertrainings und begleitet und betreut Familien in unterschiedlichesten Situationen. Vor ihrem Studium der Psychologie machte sie eine Ausbildung zur Erzieherin und arbeitete in verschiedenen Bereichen.



Klappentext

Kinder mit ADHS weisen defizitäre exekutive Funktionen auf, was ihre Selbstregulation und folglich auch ihre Multitaskingfähigkeiten beeinträchtigt. Anhand der vorliegenden Studie sollte überprüft werden, ob ADHS-Kinder durch Vorsätze ihre defizitären Multitaskingfähigkeiten steigern können. Im Rahmen dieser Studie wurden insgesamt 59 Kinder mit der Diagnose einer ADS/ADHS und 45 unauffällige Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren untersucht. Diese Kinder bildeten eine ADHS- sowie eine Kontrollgruppe und wurden zufällig einer von drei Untersuchungsbedingungen zugeteilt. Nach Ausschluss der durch den Test gemessenen Multitaskingleistung konnten die Defizite von Kindern mit ADHS gegenüber unauffälligen Kindern deutlich werden. Ein signifikanter Leistungsunterschied bestand hierbei in der Kontroll- und Zielbedingung. Kinder mit ADHS lösten insgesamt eindeutig weniger Aufgaben als unauffällige Kinder. Durch Vorsätze war es den Kindern der ADHS-Gruppe dann möglich, ihre Leistung den gesunden Kindern anzugleichen. Dieses Ergebnis spricht offensichtlich für die Steigerung der Selbstregulationsfähigkeit durch die Anwendung von Vorsätzen.

Produktinformationen

Titel: Die positive Wirkung von Vorsätzen auf die Leistung von AD(H)S-Kindern
Untertitel: Eine Studie zur Effektivität von Vorsätzen auf die Selbstregulationsfähigkeit von Kindern mit und ohne ADS/ADHS bei einer Multitaskingaufgabe
Autor:
EAN: 9783639318913
ISBN: 978-3-639-31891-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 243g
Größe: H220mm x B150mm x T9mm
Veröffentlichung: 01.12.2010
Jahr: 2010