Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Accessibility Guidelines im Kontext von "Studium und Behinderung"

  • Kartonierter Einband
  • 172 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Was bedeutet Barrierefreiheit im Internet? Welche Elemente auf einer Website werden zur Barrie... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Was bedeutet Barrierefreiheit im Internet? Welche Elemente auf einer Website werden zur Barriere für Menschen mit Sehbehinderungen oder Blindheit? Was sind Barrieren für gehörlose Menschen und was sind Barrieren für körperlich eingeschränkte Menschen? Und wie können diese Barrieren erkannt und abgebaut werden? Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es und mit welchem Aufwand sind diese umzusetzen? Die Autorin Diana Ruth zeigt am Beispiel einer Plattform für Studierende mit Behinderungen an der TU Dresden Barrieren im täglichen Umgang mit elektronischen Dienstleistungen für betroffene Nutzer auf. Dafür wird die Anwendung verschiedener anerkannter Evaluationsmethoden am Praxisobjekt demonstriert und mit echten Nutzer-Interviews ergänzt. Auf der Grundlage der erhobenen Daten wird das der Plattform zugrundeliegende Kontextszenario qualifiziert und erweitert und ein Redesign durchgeführt. Die erfolgreiche Anwendung und Umsetzung der Richtlinien für Barrierefreiheit und Gebrauchstauglichkeit wird anschließend dokumentiert und demonstriert. Das Buch richtet sich an Entwickler, Designer und Planer von Webanwendungen unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit und Gebrauchstauglichkeit.

Autorentext

Dipl.-Medien-Inf., Studium der Medieninformatik an der TU Dresden; Schwerpunkt: Mensch-Maschine-Kommunikation, insbesondere für Sehgeschädigte; wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der TU Dresden, Privat-Dozentur Angewandte Informatik.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Was bedeutet Barrierefreiheit im Internet? Welche Elemente auf einer Website werden zur Barriere für Menschen mit Sehbehinderungen oder Blindheit? Was sind Barrieren für gehörlose Menschen und was sind Barrieren für körperlich eingeschränkte Menschen? Und wie können diese Barrieren erkannt und abgebaut werden? Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es und mit welchem Aufwand sind diese umzusetzen? Die Autorin Diana Ruth zeigt am Beispiel einer Plattform für Studierende mit Behinderungen an der TU Dresden Barrieren im täglichen Umgang mit elektronischen Dienstleistungen für betroffene Nutzer auf. Dafür wird die Anwendung verschiedener anerkannter Evaluationsmethoden am Praxisobjekt demonstriert und mit echten Nutzer-Interviews ergänzt. Auf der Grundlage der erhobenen Daten wird das der Plattform zugrundeliegende Kontextszenario qualifiziert und erweitert und ein Redesign durchgeführt. Die erfolgreiche Anwendung und Umsetzung der Richtlinien für Barrierefreiheit und Gebrauchstauglichkeit wird anschließend dokumentiert und demonstriert. Das Buch richtet sich an Entwickler, Designer und Planer von Webanwendungen unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit und Gebrauchstauglichkeit.

Produktinformationen

Titel: Accessibility Guidelines im Kontext von "Studium und Behinderung"
Untertitel: Evaluationsrichtlinien in der Anwendung und Auswirkungen auf reale IT-Plattformen
Autor:
EAN: 9783639439151
ISBN: 978-3-639-43915-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 172
Gewicht: 273g
Größe: H221mm x B149mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.