Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Warum Liebe Kunst ist

  • Fester Einband
  • 382 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Wort Emotion wurde vormals oft synonym zu Gefühl oder Affekt verwendet. Der moderne Sprachgebrauch geht davon aus, dass Emotio... Weiterlesen
20%
104.00 CHF 83.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Wort Emotion wurde vormals oft synonym zu Gefühl oder Affekt verwendet. Der moderne Sprachgebrauch geht davon aus, dass Emotion ein hypothetisches Konstrukt ist, das den Vorgang der Reaktion eines Organismus auf bedeutsame Ereignisse bezeichnet. Emotion wird generell als aus mehreren Komponenten bestehend angenommen: physiologische Erregung, motorischer Ausdruck, Handlungstendenzen und subjektives Gefühl. Neben Austausch- und Investitionsbeziehungen werden die primären Liebesstile Ludus , Storge und Eros , sowie die sekundären Liebesstile Mania , Agape und Pragma erläutert. Es gibt also sechs Liebesstile und vier Bindungsstile, die mit kontrafaktischem Denken und Persönlichkeitsmerkmalen in Zusammenhang gebracht werden.

Autorentext
Die Autorin: Die Innsbrucker Psychologin Diana Christina Zisler ist neben ihrer beruflichen Tätigkeit in verschiedenen Unternehmen auch als Autorin erfolgreich engagiert.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Emotion - Intensitätsindikatoren der Gefühle - Intentionalität - Kontrollüberzeugungen - Kontrafaktisches Denken und Emotion - Kategorien kontrafaktischer Gedanken - Das Selbst - Individuum und Individualität - Sozialverhalten - Macht, soziale Kontrolle und Interaktion.

Produktinformationen

Titel: Warum Liebe Kunst ist
Autor:
EAN: 9783631586754
ISBN: 978-3-631-58675-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Theoretische Psychologie
Anzahl Seiten: 382
Gewicht: 711g
Größe: H216mm x B151mm x T32mm
Jahr: 2009
Auflage: Neuausg.