Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Afghanistankrieg und Demokratie

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: ... Weiterlesen
20%
47.50 CHF 38.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,3, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Bestimmte Eigenschaften prädestinieren Demokratien dazu, sich in den internationalen Beziehungen friedlicher als andere Herrschaftsformen zu verhalten und weniger oft an Kriegen beteiligt zu sein - so die Annahme der Theorie zum Demokratischen Frieden. Spätestens seit 2009 führt das demokratische Deutschland in Afghanistan Krieg. Was sagt uns das vor dem Hintergrund ablehnender Bevölkerungsmehrheiten über die Theorie vom DF? In diesem Artikel werden zunächst die Theorien zum DF und die Ansätze zu deren Antinomien rekapituliert. Sodann werden empirische Befunde präsentiert, wonach der Bundeswehreinsatz vorwiegend mit demokratiespezifischen Motiven gerechtfertigt wird. Die Ergebnisse einer quantitativen Inhaltsanalyse Untersuchung legen den Schluss nahe, dass dieselben Kausalmechanismen, die für den demokratischen Separatfrieden verantwortlich gemacht werden, die Gewaltschwelle gegenüber Nichtdemokratien senken können.

Produktinformationen

Titel: Afghanistankrieg und Demokratie
Untertitel: Was lehrt der Afghanistaneinsatz der deutschen Bundeswehr über die Theorie vom Demokratischen Frieden?
Autor:
EAN: 9783656135456
ISBN: 978-3-656-13545-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Astrologie
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 139g
Größe: H211mm x B146mm x T10mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. Auflage