Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Diabetologe

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Gerhardt Katsch, Achim Peters, Frederick Banting, Harold Percival Himsworth, Priscilla Wh... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Gerhardt Katsch, Achim Peters, Frederick Banting, Harold Percival Himsworth, Priscilla White, Alfred Lublin, Bernhard Ludvik, Elliott P. Joslin, Apollinaire Bouchardat, Karl Stolte, Willy Gepts, Hans Christian Hagedorn, Étienne Lancereaux, Nicolae Paulescu, Manfred Dreyer, Gerhard Mohnike, Philip Medford LeCompte, Horst Bibergeil, Helmut Schatz, Georg Ludwig Zülzer, Mate Granic, Günther Panzram, Hartmut Zühlke, Josef von Mering, Charles Best, Jürgen Beyer, Hellmut Mehnert, William Parry Murphy, Albert Renold, Gian Franco Bottazzo, Lelio Orci. Auszug: Gerhardt Katsch (* 14. Mai 1887 in Berlin; + 7. März 1961 in Greifswald) war ein deutscher Internist und von 1928 bis 1957 Professor für Innere Medizin an der Universität Greifswald. Mit seiner Initiative zur Einrichtung des ersten Heims für die klinische und sozialmedizinische Betreuung von Diabetikern in Deutschland, die 1930 in Garz auf der Ostseeinsel Rügen erfolgte, gilt er neben Oskar Minkowski und Karl Stolte als einer der Begründer der Diabetologie in Deutschland. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges war er als Leiter der Greifswalder Universitätskliniken und dienstältester Sanitätsoffizier in Greifswald an der kampflosen Übergabe der Stadt an die Rote Armee beteiligt. Nach dem Krieg leitete er bis zu seinem Tod das aus dem Garzer Heim entstandene Institut für Diabetes-Forschung und Behandlung in Karlsburg bei Greifswald, das eine der bedeutendsten klinischen und wissenschaftlichen Einrichtungen in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) war und nach seinem Tod als Institut für Diabetes "Gerhardt Katsch" seinen Namen trug. Darüber hinaus gestaltete er in den Nachkriegsjahren die Wiedereröffnung der Universität Greifswald wesentlich mit und fungierte von 1954 bis 1957 als deren Rektor. Aufgrund seines Wirkens als Arzt, Wissenschaftler und Hochschullehrer zählte Gerhardt Katsch zu den einflussreichsten Internisten seiner Zeit in Deutschland sowie zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Greifswalder Stadt- und Universitätsgeschichte im 20. Jahrhundert. Er wurde für seine medizinisch-wissenschaftlichen Leistungen unter anderem in die Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin und die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina aufgenommen und erhielt für seine Verdienste um die Rettung von Greifswald verschiedene Ehrungen der Stadt und der Universität. Eine frühe Veröffentlichung von Gerhardt Katsch aus dem Jahr 1913 aus seiner Zeit in Hamburg-AltonaGerhardt Katsch wurde 1887 als ältestes von vier Geschwistern in Berlin geboren. Sein Vater war Bühn

Produktinformationen

Titel: Diabetologe
Untertitel: Gerhardt Katsch, Achim Peters, Frederick Banting, Harold Percival Himsworth, Priscilla White, Alfred Lublin, Bernhard Ludvik, Elliott P. Joslin, Apollinaire Bouchardat, Karl Stolte, Willy Gepts, Hans Christian Hagedorn, Étienne Lancereaux
Editor:
EAN: 9781158792931
ISBN: 978-1-158-79293-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 145g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011