Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deutsches Reich

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Viertes Reich, Rechtslage Deutschlands nach 1945, Kaiserbrief, Schwarz-Weiß-Rot, De... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Viertes Reich, Rechtslage Deutschlands nach 1945, Kaiserbrief, Schwarz-Weiß-Rot, Deutsches Reich in den Grenzen vom 31. Dezember 1937, Deutsche Ehrendenkmünze des Weltkriegs, Reichstagswahl, Flaggen und Wappen der Bundesstaaten des Deutschen Kaiserreichs, Belagerung von Paris, Liste der Militärattachés des Deutschen Reiches, Zellengefängnis Lehrter Straße, Spirituskreis, Deutscher Ostmarkenverein, Souville-Abzeichen, Deutschnationalismus, Reichskanzlei, Flandernkreuz, Oststaat-Plan, Evangelischer Kirchenbauverein, Kriegsehrenkreuz, Freie Stadt, Mittwochsgesellschaft, Elektrowerke, Berliner Erklärung, Kolonialauszeichnung, Reichsverfassung, Inlandslegitimierungszwang, Kreis Weener, Reichsgesetzblatt, Kaiser-Wilhelms-Spende, Reichsdeutsche, Rechnungshof des Deutschen Reiches, Kolonialabzeichen, Gothaer Vertrag, Generalmilitärkasse. Auszug: Die Rechtslage Deutschlands nach 1945, die Frage nach Untergang oder Fortbestand des deutschen Nationalstaates beziehungsweise des Deutschen Reiches nach der Besetzung des nationalsozialistischen Deutschlands durch die alliierten Streitkräfte, war bereits im Vorfeld der alliierten Besatzung Gegenstand intensiver juristischer Betrachtungen und Debatten. Das Thema beinhaltet bedeutende rechtstheoretische Aspekte und berührt wesentliche Grundlagen des internationalen Rechts. Den Alliierten war bewusst, dass sie im Falle einer bedingungslosen Kapitulation keine handlungsfähige Regierung mehr antreffen würden. Man wollte eine Vorgehensweise finden, mit der Deutschland nicht abgeschafft oder annektiert, sondern in gemeinsamer Verantwortung übernommen wurde, ohne die Rechtsnachfolge anzutreten. Die Gestaltung der Kapitulation der Wehrmacht, nicht einer deutschen Regierung, durch die Alliierten schloss eine Annexion Deutschlands ausdrücklich aus. Trotz erheblicher Gebietsabtrennungen, der Zerschlagung des größten Teilstaats Preußen wie der Wiedererrichtung der Republik Österreich wurde in der Nachkriegszeit und in der jungen Bundesrepublik ein staatsrechtlicher Anspruch auf eine Kontinuität des Reiches im westdeutschen Staat erhoben und Teil der bundesrepublikanischen Staatsräson. Gleichzeitig beriefen sich die vier Alliierten im Rahmen des Viermächte-Status auf ihre Verantwortung für Deutschland (wie Österreich) als Ganzes. Das Thema wurde erneut aktuell anlässlich des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik zum Geltungsbereich des Grundgesetzes 1990 (im Gegensatz zum Rechtsterminus "Beitritt" oftmals ungenau als "Wiedervereinigung" bezeichnet). Relevant war die Klärung der Rechtslage etwa zur Beantwortung der Frage, ob die Bundesrepublik Deutschland der Nachfolgestaat des Deutschen Reiches (mit allen, damals noch nicht kodifizierten Implikationen der Staatensukzession wie beispielsweise der Weitergeltung von völkerrechtlichen Verträgen), oder aber mit diesem völke

Produktinformationen

Titel: Deutsches Reich
Untertitel: Viertes Reich, Rechtslage Deutschlands nach 1945, Kaiserbrief, Schwarz-Weiß-Rot, Deutsches Reich in den Grenzen vom 31. Dezember 1937, Deutsche Ehrendenkmünze des Weltkriegs, Reichstagswahl
Editor:
EAN: 9781158936373
ISBN: 978-1-158-93637-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 331g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011