Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deutsche und Polen im Kontakt

  • Fester Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Fokus dieses Bandes steht die Problematik der gegenseitigen Beziehungen zwischen Deutschen und Polen und deren sprachliche Real... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im Fokus dieses Bandes steht die Problematik der gegenseitigen Beziehungen zwischen Deutschen und Polen und deren sprachliche Realisierung. Der Band stellt eine Sammlung von Beiträgen dar, welche versuchen, die gegenseitigen Sprachkontakte mittels disziplinspezifischen Instrumenten aufzudecken und zu analysieren. Der Leser findet hier sozio- und textlinguistisch orientierte Artikel sowie diskursanalytische und lexikographische Beiträge, die dem Thema des breit zu verstehenden Grenz-/Kontaktraumes zwischen Deutschland und Polen, Deutschen und Polen und der deutschen und der polnischen Sprache im Laufe der Jahrhunderte nachgehen.

Autorentext

Edyta Grotek, Lehrstuhl für Germanistik der Universität zu Torun; Arbeitsschwerpunkte: Semantik, Soziolinguistik, sprachliches Weltbild.



Inhalt

Inhalt: Waldemar Czachur: Zu den Grundbegriffen der Textlinguistik in der deutschen und polnischen Forschung - Jarochna Dabrowska-Burkhardt: Braucht Europa ein Gravitationszentrum? Eine Analyse des Diskurses über die Zukunft Europas in der «Süddeutschen Zeitung» und in der «Gazeta Wyborcza» nach der Berliner Humboldt-Rede von Joschka Fischer - Agnieszka Fraczek: Von den Unvollkommenheiten der Makrostruktur aufgrund des Celaryus von Andrzej Faber aus dem 18. Jahrhundert - Margit Eberharter-Aksu: Anmerkungen zur sprachlichen Situation in Galizien unter der Herrschaft der Habsburger - Edyta Grotek: Soziolinguistische Situation im Thorn des 19. Jahrhunderts. Ausgewählte Aspekte - Anna Just: Aus der Korrespondenz schlesischer Piastinnen im 16. Jahrhundert.

Produktinformationen

Titel: Deutsche und Polen im Kontakt
Untertitel: Sprache als Indikator gegenseitiger Beziehungen
Editor:
EAN: 9783631632390
ISBN: 978-3-631-63239-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 258g
Größe: H213mm x B151mm x T15mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.