Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deutsche Frauen, deutscher Sang

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Beiträge zur Bedeutung der Musik für die Idee einer deutschen Kulturnation »Wie Italien sein Neapel, hat der Franzose seine Revolu... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Beiträge zur Bedeutung der Musik für die Idee einer deutschen Kulturnation »Wie Italien sein Neapel, hat der Franzose seine Revolution, der Engländer seine Schiffahrt usw., so der Deutsche seine Beethovenschen Sinfonien« diese Formulierung von Robert Schumann wirft ein Licht auf die Bedeutung der Musik für die Idee einer deutschen Kulturnation. Die in diesem Buch vorgelegten Vorträge einer Ringvorlesung am Musikwissenschaftlichen Seminar Detmold/Paderborn behandeln verschiedene Facetten dieses bislang erst sporadisch untersuchten Gegenstandes. Ihre Themen spannen sich von Opern Webers, Lortzings, Verdis und Humperdincks über die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich bzw. den Niederlanden bis hin zur Musikästhetik deutscher Philosophen im 19. Jahrhundert. Ein Beitrag zu der Frage, wie Vorstellungen von deutscher Weiblichkeit und Männlichkeit im Musikdiskurs konstruiert wurden, rundet den Band ab.

Die Autorinnen und Autoren: Nils Grosch, Irmlind Capelle, Joachim Veit, Katharina Hottmann, Stephan Reinke, Jeroen van Gessel, Werner Keil und Rebecca Grotjahn.

Klappentext

"Wie Italien sein Neapel hat, der Franzose seine Revolution, der Engländer seine Schiffahrt usw., so der Deutsche seine Beethovenschen Sinfonien ..." - diese Formulierung von Robert Schumann wirft ein Licht auf die Bedeutung der Musik für die Idee einer deutschen Kulturnation. Die in diesem Buch vorgelegten Vorträge einer Ringvorlesung am Musikwissenschaftlichen Seminar Detmold/Paderborn behandeln verschiedene Facetten dieses bislang erst sporadisch untersuchten Gegenstandes. Ihre Themen spannen sich von Opern Webers, Lortzings, Verdis und Humperdincks über die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich bzw. den Niederlanden bis hin zur Musikästhetik deutscher Philosophen im 19. Jahrhundert. Ein Beitrag zu der Frage, wie Vorstellungen von deutscher Weiblichkeit und Männlichkeit im Musikdiskurs konstruiert wurden, rundet den Band ab.

Produktinformationen

Titel: Deutsche Frauen, deutscher Sang
Untertitel: Musik in der deutschen Kulturnation
Editor:
EAN: 9783869060262
ISBN: 978-3-86906-026-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Allitera Verlag
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 319g
Größe: H220mm x B155mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.08.2010
Jahr: 2010