Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

wan bî mînen tagen und ê hât man sô rehte wol geseit

  • Kartonierter Einband
  • 308 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit versucht, auf der Basis der neueren Intertextualitätstheorie die enge literarische Beziehung zwischen den beiden Klas... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diese Arbeit versucht, auf der Basis der neueren Intertextualitätstheorie die enge literarische Beziehung zwischen den beiden Klassikern des höfischen Romans - Hartmann von Aue und Gottfried von Straßburg - zu fassen. Ausgehend von einem konsequent rezeptionsästhetischen Standpunkt werden lexemindizierte Verweise im Tristan auf die Werke Hartmanns ermittelt und interpretiert. Vor deren Hintergrund werden bisherige Interpretationen auf ihre Gültigkeit befragt und Um- bzw. Neuakzentuierungen der Tristan -Deutung vorgenommen. Die Analyse erfolgt unter verschiedenen thematischen Einzelaspekten sowie als Gesamtdurchgang zum Thema "Liebe und Gesellschaft".

Autorentext

Der Autor: Detlef Goller, Studium der Fächer Deutsch, Sozialkunde und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Bamberg; dort Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters und Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes; Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle-Wittenberg; Vorbereitungsdienst und Zweites Staatsexamen in Eisleben; seit 2003 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Halle-Wittenberg, Abteilung Altgermanistik.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Intertextuelles Modell für die Hartmannreferenzen im Tristan - Rezeptions- und Produktionsästhetik in Prolog und Dichterschau - Riwalin und Armer Heinrich - Tristan und Gregorius - Marke und Artus - Ritterlicher Kampf - Rollen der Frau - Gott - Liebe und Gesellschaft - Funktionen und Deutlichkeitsgrade der intertextuellen Verweise - Zeitgenössische literarische Produktion und Rezeption.

Produktinformationen

Titel: wan bî mînen tagen und ê hât man sô rehte wol geseit
Untertitel: Intertextuelle Verweise zu den Werken Hartmanns von Aue im Tristan Gottfrieds von Straßburg
Autor:
EAN: 9783631534601
ISBN: 978-3-631-53460-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 404g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2005
Auflage: Neuausg.