Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Wert des Marktes

  • Kartonierter Einband
  • 670 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frage nach dem moralischen Wert des Marktes stellt sich nach den Finanzkrisen der jüngsten Zeit mit besonderem Nachdruck. Sie ... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Frage nach dem moralischen Wert des Marktes stellt sich nach den Finanzkrisen der jüngsten Zeit mit besonderem Nachdruck. Sie ist aber nicht neu. Der Band beleuchtet das spannungsreiche Verhältnis zwischen Markt und Moral in Texten des politischen, ökonomischen und soziologischen Denkens von 1700 bis in die Gegenwart. Das Spektrum der Autoren reicht von Mandeville und Smith über Marx und Durkheim bis hin zu Cohen und Sen; kurze Essays skizzieren jeweils den historischen und systematischen Kontext. Ein Buch voller Argumente, die helfen, die Marktwirtschaft besser zu verstehen.

raquo;Eine Textsammlung, die zeigt, dass die Dichotomie guter versus böser Markt unterkomplex ist und dass hinter jeder Äußerung eines Ökonomen stets eine Morallehre steckt.«
Robert Misik, taz. die tageszeitung 23.09.2014

Autorentext
Lisa Herzog ist Inhaberin der Professur für Political Philosophy and Theory der Hochschule für Politik in München.

Axel Honneth, geboren 1949, ist Jack C. Weinstein Professor for the Humanities am Institut für Philosophie der Columbia University in New York.

Produktinformationen

Titel: Der Wert des Marktes
Untertitel: Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs . vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart
Editor:
EAN: 9783518296653
ISBN: 978-3-518-29665-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 670
Gewicht: 396g
Größe: H180mm x B112mm x T32mm
Veröffentlichung: 13.02.2014
Jahr: 2014
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch wissenschaft"