Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Vertrag von Maastricht in der wissenschaftlichen Kontroverse

  • Kartonierter Einband
  • 195 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Vertrag über die Europäische Union hat in Politik, Wirtschaft und Medien eine ungewöhnlich intensive Diskussion über die Weite... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Vertrag über die Europäische Union hat in Politik, Wirtschaft und Medien eine ungewöhnlich intensive Diskussion über die Weiterentwicklung der EG ausgelöst. Der Arbeitskreis Europäische Integration, eine interdisziplinäre wissenschaftliche Vereinigung, hat auf seinem Jahreskolloquium 1992 die in der politik-, wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Auseinandersetzung um den Vertrag von Maastricht vertretenen Auffassungen einander gegenübergestellt, in einen größeren Zusammenhang einbezogen und Anstöße zu weiterer Reflexion gegeben. Eingegangen wurde auch auf die Frage nach der Rolle des vereinten Deutschland in der EG sowie auf die Entwicklungstendenzen in der europapolitischen Einstellung der Bevölkerung in den EG-Mitgliedstaaten. Einige der Manifeste, mit denen sich Wissenschaftler im Vorfeld der Ratifizierung des Unionsvertrags an die Öffentlichkeit gewandt hatten, sowie eine Literaturauswahl zu verschiedenen Aspekten des Vertrags ergänzen diesen Band.

Klappentext

Eine Gegenüberstellung der zentralen Argumente, die die Diskussion um den Unionsvertrag von Maastricht in der Wirtschafts-, Rechts- und Politikwissenschaft bestimmen.

Produktinformationen

Titel: Der Vertrag von Maastricht in der wissenschaftlichen Kontroverse
Schöpfer:
EAN: 9783789030147
ISBN: 978-3-7890-3014-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 195
Gewicht: 293g
Größe: H224mm x B153mm x T18mm
Jahr: 1993
Auflage: 1. Auflage