Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Stachel des Skorpions

  • Fester Einband
  • 248 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Buñuels filmisches Meisterwerk als Inspiration für die Kunst der Gegenwart. Surrealismus reloaded!When Luis Buñuel's L' Âge d'or w... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Sie sparen CHF 6.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Buñuels filmisches Meisterwerk als Inspiration für die Kunst der Gegenwart. Surrealismus reloaded!

When Luis Buñuel's L' Âge d'or was premiered on November 29, 1930, it hit a raw nerve, having a potent effect on the audience through its radical and sometimes scandalous imagery. Banned for fifty years, Buñuel's early Surrealist masterpiece continues to exert an enormous influence on the artistic medium of film. L' Âge d'or is based on the structure of the Surrealist game of the cadavre exquis and consists of six individual, linked sequences. Following this format, The Scorpion's Sting presents original reinterpretations of these episodes by the international contemporary artists John Bock, Chicks on Speed, Keren Cytter, M + M, Julian Rosefeldt, and Tobias Zielony. Created specifically for this joint project, their works are radical creations, documented by extensive illustrations and original film scripts included in the publication. (English edition ISBN 978-3-7757-3848-4) Ausstellungen/Exhibitions: Villa Stuck, München/Munich 28.3.9.6.2014 | Institut Mathildenhöhe, Darmstadt 22.6.5.10.2014

Autorentext
Luis Bunuel, Filmregisseur, Atheist von Gottes Gnaden, Surrealist und intimer Kenner des diskreten Charmes der Bourgeoisie, wurde 1900 in Calanda, Aragon, geboren und starb 1983 in Mexiko.

Klappentext

Am 29. November 1930 bot sich den Premierengästen im Pariser Studio 28 ein skandalträchtiges Bildgewitter: Luis Buñuels L'Âge d'or erlebte seine Uraufführung. Das bürgerliche Publikum sollte der Kunstfilm bewusst befremden, auf eine Erzählhandlung verzichtete das absurd-fantasievolle Drehbuch von Buñuel und Salvador Dalí. Die Eröffnungssequenz aus einem Dokumentarfilm über Skorpione betonte den gefährlichen Stachel des Spinnentiers und das manchmal todbringende Gift, das in ihm verborgen liegt. Obwohl die Aufführung jahrzehntelang verboten war, hatte Buñuels frühes surrealistisches Meisterwerk großen Einfluss auf das künstlerische Medium Film, insbesondere auf narrative Strukturen. Die internationalen Gegenwartskünstler John Bock, Keren Cytter, Julian Rosefeldt und Tobias Zielony sowie die Künstlerduos Chicks on Speed und M+M haben Buñuels Film für die heutige Zeit eigenwillig neu interpretiert. Ihre Neudeutungen vergegenwärtigen dessen Themen und Motive ebenso radikal wie kreativ, wie diese Publikation beweist.

Produktinformationen

Titel: Der Stachel des Skorpions
Untertitel: Ein Cadavre Exquis nach Luis Buñuels "L'Âge d'or"
Designer:
Text von:
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783775738460
ISBN: 978-3-7757-3846-0
Format: Fester Einband
Hersteller: Hatje Cantz Verlag
Herausgeber: Thames and Hudson
Genre: Kunst
Veröffentlichung: 27.06.2014
Anzahl Seiten: 248
Gewicht: 1260g
Größe: H307mm x B206mm
Jahr: 2014
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Klassische Moderne"