Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Protestantismus - Ideologie, Konfession oder Kultur?

  • Kartonierter Einband
  • 288 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der in sich hoch differente Protestantismus ist, ob gern gesehen oder nicht - vielleicht einfach übersehen -, weltweit ein wichtig... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der in sich hoch differente Protestantismus ist, ob gern gesehen oder nicht - vielleicht einfach übersehen -, weltweit ein wichtiger Kultur- und Sozialfaktor geblieben. Ihn untersucht, unter Konzentration auf Deutschland und die USA, der vorliegende Sammelband. Sein Approach ist ein hauptsächlich kultur- und sozialwissenschaftlicher, ohne auf theologische Kompetenz zu verzichten. Einige AutorInnen beziehen sogar reflektiert-konfessionelle Positionen, die freilich auch bei ihnen mit radikaler Ideologiekritik korrespondieren. Vorwort - Einleitung - C. Köhle-Hezinger: Nachchristlicher Protestantismus - Protestantischer Katholizismus. Zur Kultur konfessioneller Übergänge - H. J. Goertz: Die Reformation oder: Von der Priesterkultur zur Laienkultur - I. Deutscher Protestantismus in Geschichte und Gegenwart - H.-M. Gutmann: Das harmonisierte Gemeinwesen. Über die Ambivalenz eines protestantischen Ideals - W. Jaeschke: Hegels Begriff des Protestantismus - U. Puschner: Deutschchristentum. Eine völkisch-christliche Weltanschauungsreligion - M. Weinrich: Karl Barths Kampf gegen die religiöse Versuchung des Nationalsozialismus. Von der bescheidenen Kompromißlosigkeit der Theologie - M. Haspel: Kirche im Sozialismus - Protestantismus in der DDR - H. Kuhlmann: Ist der Protestantismus zukunftsfähig? - II. Protestantische Bibel- und Religionswissenschaft - M. Leutzsch: Wie protestantisch ist das Neue Testament? - V. Krech: Wie protestantisch war die ältere Religionswissenschaft? - D. Schellong: Der "Geist" des Kapitalismus und der Protestantismus. Eine Max-Weber-Kritik - III. US-amerikanischer Früh- und Spätprotestantismus - U. Brunotte: 'New Israel' in der Neuen Welt und der Ursprung der 'Indianer'. Zur millenaristischen Ethnographie des frühen amerikanischen Puritanismus - F. Unger: US-Linksprotestantismus im 20. Jahrhundert

Autorentext
Richard Faber ist Professor für Soziologie (der Literatur) an der FU Berlin. Gesine Palmer, geboren 1960 als drittes von sechs Kindern, aufgewachsen in norddeutschen Pfarrhäusern, studierte nach dem Abitur und einem sozialen Jahr Pädagogik, Evangelische Theologie, Judaistik, Allgemeine Religionsgeschichte und Philosophie in Lüneburg, Hamburg, Berlin und Jerusalem. 1996 promoviert, arbeitete sie bis 2006 an einer wissenschaftlichen Laufbahn. 2007 gründete sie das Büro für besondere Texte in Berlin, wo sie seither lebt und arbeitet.

Produktinformationen

Titel: Der Protestantismus - Ideologie, Konfession oder Kultur?
Untertitel: Ideologie, Konfession oder Kultur?
Editor:
EAN: 9783826021435
ISBN: 978-3-8260-2143-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 517g
Größe: H236mm x B157mm x T29mm
Veröffentlichung: 01.10.2003
Jahr: 2003
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen