Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Konflikt der Lebensformen in Wittgensteins Philosophie der Sprache

  • Kartonierter Einband
  • 253 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Wittgenstein-Forschung wird die Bedeutung des Begriffs der Lebensform höchst kontrovers diskutiert, ohne daß allerdings die... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

In der Wittgenstein-Forschung wird die Bedeutung des Begriffs der Lebensform höchst kontrovers diskutiert, ohne daß allerdings die Problematik eines "Konfliktes der Lebensformen" dabei bisher hinreichend Beachtung gefunden hätte. Und dies gilt auch für die Frage, ob Wittgensteins Konzept der Sprachspiele Strategien für die Lösung eines Konfliktes der Lebensformen bieten kann. In den Kontroversen der Beiträge des vorliegenden Bandes wird diese Problematik diskutiert.

Klappentext

Eine Fülle recht unterschiedlicher Arbeiten der letzten Jahrzehnte, besonders im Grenzbereich zwischen Philosophie und Kulturwissenschaft, Psychologie, Soziologie, Anthropologie, Ethnologie und Religionswissenschaft, greift Wittgensteins Begriff der Lebensform auf, stellt ihn ins Zentrum der Analyse und dokumentiert damit die theoretische Reichweite und erklärende Kraft eines Schlüsselbegriffs seiner Untersuchungen, der mittlerweile auch in nahezu alle Theoriegehalte der Philosophie eingedrungen ist.
In der Wittgenstein-Forschung wird die Bedeutung des Begriffs der Lebensform höchst kontrovers diskutiert, ohne daß allerdings die Problematik eines »Konfliktes der Lebensformen« dabei bisher hinreichend Beachtung gefunden hätte. Und dies gilt auch für die Frage, ob Wittgensteins Konzept der Sprachspiele Strategien für die Lösung eines Konflikts der Lebensformen bieten kann. In den Kontroversen der Beiträge des vorliegenden Bandes wird diese Problematik diskutiert.



Inhalt

Garver, Newton: Die Unbestimmheit der Lebensform. Haller, Rudolf: Variationen und Bruchlinien einer Lebensform. Neumer, Katalin: Lebensform, Sprache und Relativismus im Spätwerk Wittgensteins. Raatzsch, Richard: Ketzer und Rechtsgläubige, Narren und Weise. Savigny, Eike von: Wittgensteins »Lebensformen« und die Grenzen der Verständigung. Schneider, Hans Julius: Offene Grenzen, zerfaserte Ränder: Über Arten von Beziehungen zwischen Sprachspielen. Schulte, Joachim: Die Hinnahme von Sprachspielen und Lebensformen. Sedmak, Clemens: The cultural game of watching the games. Simon, Josef: Lebensformen. Übergänge und Abbrüche. Vossenkuhl, Wilhelm: Wittgensteins Solipsismus.

Produktinformationen

Titel: Der Konflikt der Lebensformen in Wittgensteins Philosophie der Sprache
Editor:
EAN: 9783518289822
ISBN: 978-3-518-28982-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 253
Gewicht: 151g
Größe: H176mm x B108mm x T15mm
Jahr: 1999
Auflage: 2. A.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen