Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Erste Weltkrieg im Spiegel der Künste

  • Kartonierter Einband
  • 352 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Was wird aus uns werden? Wie werden wir nachher leben können, nachdem wir alles dieses mitgemacht haben, nachdem wir uns mit dem T... Weiterlesen
20%
61.45 CHF 49.15
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Was wird aus uns werden? Wie werden wir nachher leben können, nachdem wir alles dieses mitgemacht haben, nachdem wir uns mit dem Tode haben auseinandersetzen müssen? Wie wird es sein, wenn man uns nun wieder in das Leben hineintut, und was wird mit uns geschehen? Erich Maria Remarque Die katastrophalen Ereignisse und traumatischen Folgen des Ersten Weltkriegs zeigen ihre Wirkungen auch in den Künsten. Diese Publikation fragt nach den Kommentierungen, Spiegelungen und Brechungen der "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" in Literatur, Publizistik, bildender Kunst, Musik und Film. Die Künste kommen dabei als wirkmächtige Medien der Erörterung eines bedrängenden welthistorischen Geschehens zur Geltung, dessen Folgen bis heute fortdauern. Auch deshalb kann die Aufarbeitung des Ersten Weltkriegs nicht allein als Aufgabe der Historiker betrachtet werden. Autoren wie Kurt Tucholsky, Georg Trakl, Wilhelm Klemm, Ernst Jünger, Ernst Toller oder Karl Kraus, aber auch Guillaume Apollinaire, Giuseppe Ungaretti oder Wilfred Owen, Antikriegsfilme wie "The Big Parade", Arbeiten von Paul Klee, Reportagen von Philip Gibbs, Soldatenlieder und Kompositionen von Arnold Schönberg oder Alban Berg werden u.a. in den Beiträgen erörtert. Der britische Historiker Christopher Clark eröffnet den Sammelband mit Perspektiven zur Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs. Die weiteren Beiträger sind: Jörn Leonhard, Werner Frick, Achim Aurnhammer, Rolf G. Renner, Gesa von Essen, Joachim Grage, Barbara Korte, Angeli Janhsen, Hartmut Krones, Eckhard John und Thomas Koebner.

Autorentext
Frick, Werner WERNER FRICK ist seit 2004 Professor für Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Schnitzler, Günter GÜNTER SCHNITZLER ist seit 1994 Professor für Neuere Deutsche Literatur und Musik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, zudem seit 1999 Leiter des Studium generale der Universität Freiburg.

Produktinformationen

Titel: Der Erste Weltkrieg im Spiegel der Künste
Untertitel: Rombach Wissenschaften
Editor:
EAN: 9783793098294
ISBN: 978-3-7930-9829-4
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Rombach
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 498g
Größe: H21mm x B229mm x T181mm
Veröffentlichung: 08.03.2017
Jahr: 2017
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen