Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Bürger und seine Stadt

  • Fester Einband
  • 175 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Autoren betrachten die Wurzeln und Ausprägungen bürgerschaftlichen Engagements , d. h. Praktiken und Handlungsfelder, deren Mo... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Autoren betrachten die Wurzeln und Ausprägungen bürgerschaftlichen Engagements , d. h. Praktiken und Handlungsfelder, deren Motivation über das hinausgeht, was Verpflichtungen des Standes, der Korporation, der Familie oder die Sorge für das eigene Seelenheil erwarten lassen. Sie entspringen dem Wunsch nach Stabilisierung und Verbesserung des städtischen Gemeinwesens: Hierzu zählen die Sorge für schulische Bildung der Jugend oder die kommunale Armen-, Alten- und Krankenversorgung.

Autorentext
Holger Zaunstöck, geb. 1967, Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Vorstandsmitglied der Dessau-Wörlitz-Kommission. Seit 2006 Mitglied der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt.

Klappentext

Die Autoren betrachten die Wurzeln und Ausprägungen "bürgerschaftlichen Engagements", d. h. Praktiken und Handlungsfelder, deren Motivation über das hinausgeht, was Verpflichtungen des Standes, der Korporation, der Familie oder die Sorge für das eigene Seelenheil erwarten lassen. Sie entspringen dem Wunsch nach Stabilisierung und Verbesserung des städtischen Gemeinwesens: Hierzu zählen die Sorge für schulische Bildung der Jugend oder die kommunale Armen-, Alten- und Krankenversorgung.

Produktinformationen

Titel: Der Bürger und seine Stadt
Untertitel: Bürgerschaftliches Engagement zwischen Mittelalter und Moderne in Halle
Editor:
EAN: 9783898127875
ISBN: 978-3-89812-787-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Mitteldeutscher Verlag
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 175
Gewicht: 433g
Größe: H220mm x B156mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.04.2011
Jahr: 2011