Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Département Moselle

  • Kartonierter Einband
  • 296 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Nicht dargestellt. Kapitel: Moselle, Kreis Forbach, Kreis Diedenhofen-West, Kreis Bolchen, Kreis D... Weiterlesen
20%
74.00 CHF 59.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Nicht dargestellt. Kapitel: Moselle, Kreis Forbach, Kreis Diedenhofen-West, Kreis Bolchen, Kreis Diedenhofen-Ost, Arrondissements im Département Moselle. Auszug: Moselle ist das 57. Département (alphabetische Reihenfolge) von Frankreich. Es ist benannt nach der Mosel (französische Schreibweise: Moselle) und liegt im Osten des französischen Staates, in der "Région Lorraine" (Region Lothringen). Im Südosten grenzt es an das "Département Bas-Rhin" (Region Elsass), im Süden und Westen an das "Département Meurthe-et-Moselle" sowie im Nordosten an das Großherzogtum Luxemburg (Distrikte Luxemburg und Grevenmacher) und die Bundesrepublik Deutschland (Saarland und Rheinland-Pfalz). Departementhauptstadt ist Metz, die Stadt ist gleichzeitig Hauptstadt der Region Lothringen (Lorraine). "Moselle", im dt. auch "Moseldepartement" genannt, ist eines von 83 Departements, die zur Zeit der französischen Revolution im Jahre 1790 errichtet wurden. Bis 1815 gab es zwischen den deutschen Fürstentümern und Frankreich verschiedene Grenzverschiebungen, obschon dieses Gebiet zum deutschen Sprachraum zählte. So gehörte die Stadt Saarlouis im Saarland zu Zeiten des "Sonnenkönigs" Ludwig XIV. als Festungsstadt zu Frankreich, während das Städtchen Saarwerden mit seinem Umland zum deutschen Fürstentum Nassau-Saarbrücken gehörte und in Frankreich eine Enklave bildete. Untergliedert war das Departement in vier "Arrondissements": Metz, Briey, Saargemünd (Sarreguemines) und Diedenhofen (Thionville). Nach dem Deutsch-Französischen Krieg wurde das Moseldepartement am 18. Mai 1871 gemäß dem Frieden von Frankfurt aufgelöst. Das Deutsche Kaiserreich erhielt den größten Teil und vereinigte ihn mit den beiden Arrondissements Château-Salins und Saarburg (Sarrebourg) des ebenfalls aufgelösten Départements Meurthe zum Bezirk Lothringen des neugebildeten Reichslands Elsass-Lothringen. Nur ein kleiner Teil im Westen, das Arrondissement Briey, blieb bei Frankreich und bildete zusammen mit Teilen des "Départements Meurthe" das neue "Département Meurthe-et-Moselle". Die Reichslandzeiten waren geprägt von starken Bevölkerungsverschiebungen: Die einst zugewanderten französisc

Produktinformationen

Titel: Département Moselle
Untertitel: Créhange, Gemeinde im Département Moselle, Kanton im Département Moselle, Metz, Monument historique (Moselle), Thionville, Jean-François Pilâtre de Rozier, Schiffshebewerk Saint-Louis/Arzviller, Rheinisches Fußartillerie-Regiment Nr. 8
Editor:
EAN: 9781158940233
ISBN: 978-1-158-94023-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Lexika & Nachschlagewerke
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 50g
Größe: H246mm x B189mm x T16mm
Jahr: 2011