Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Einfluss kultureller Faktoren auf die Rechnungslegung

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Zuge der Globalisierung müssen Jahresabschlüsse zunehmend einheit lich en Rechnungslegungsr... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Zuge der Globalisierung müssen Jahresabschlüsse zunehmend einheit lich en Rechnungslegungsregeln genügen und Vergleichbarkeit gewährleisten. Gleich zeitig lassen sich im Bereich der Rechnungslegung weltweit große Diffe ren zen feststellen. Kulturelle Einflüsse bestimmen die Ausprägungen von Rech nungslegungssystemen, die dann hinsichtlich ihrer Zielsetzung sowie den da raus resultierenden Bilanzierungsvorschriften voneinander abweichen. Es stellt sich daher die Frage, ob und wie kulturelle Unterschiede den Harmoni sierungs prozess der Rechnunsglegung erschweren können. Aufbauend auf der Kulturtheorie Hofstedes stellt der Autor zunächst dar, wie kulturelle Ein fluss faktoren zu Differenzen in der weltweiten Rechnungslegung führen. Daran anknüpfend zeigt er auf, welche Problemfelder sich daraus für die in ter nationale Harmonisierung der Rechnungslegung ergeben. Im Mittelpunkt seiner Betrachtung stehen dabei die Harmonisierungsbestrebungen der Euro päischen Union mittels der IFRS-Rechnungslegung. Das Buch richtet sich sowohl an Prak tiker in Unternehmen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Ver bänden als auch an Wirtschaftswissenschaftler an Universitäten und Fach hochschulen.

Autorentext

Diplom-Ökonom, Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum mit den Schwerpunkten Internationale Unternehmensrechnung, Unternehmensprüfung und Internationale Wirtschaftsbeziehungen.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Zuge der Globalisierung müssen Jahresabschlüsse zunehmend einheit­lich­en Rechnungslegungsregeln genügen und Vergleichbarkeit gewährleisten. Gleich­zeitig lassen sich im Bereich der Rechnungslegung weltweit große Diffe­ren­zen feststellen. Kulturelle Einflüsse bestimmen die Ausprägungen von Rech­nungslegungssystemen, die dann hinsichtlich ihrer Zielsetzung sowie den da­raus resultierenden Bilanzierungsvorschriften voneinander abweichen. Es stellt sich daher die Frage, ob und wie kulturelle Unterschiede den Harmoni­sierungs­prozess der Rechnunsglegung erschweren können. Aufbauend auf der Kulturtheorie Hofstedes stellt der Autor zunächst dar, wie kulturelle Ein­fluss­faktoren zu Differenzen in der weltweiten Rechnungslegung führen. Daran anknüpfend zeigt er auf, welche Problemfelder sich daraus für die in­ter­nationale Harmonisierung der Rechnungslegung ergeben. Im Mittelpunkt seiner Betrachtung stehen dabei die Harmonisierungsbestrebungen der Euro­päischen Union mittels der IFRS-Rechnungslegung. Das Buch richtet sich sowohl an Prak­tiker in Unternehmen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Ver­bänden als auch an Wirtschaftswissenschaftler an Universitäten und Fach­hochschulen.

Produktinformationen

Titel: Der Einfluss kultureller Faktoren auf die Rechnungslegung
Untertitel: Eine Analyse auf Basis der Kulturtheorie Hofstedes
Autor:
EAN: 9783639414493
ISBN: 978-3-639-41449-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 142g
Größe: H220mm x B150mm x T5mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.