Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bedeutung von Lohnnebenkosten als Standortfaktor

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bei der Verlagerung von Prozessen ins Ausland spielt für die meisten Unternehmen die Höhe der Personalkosten in den jeweiligen Län... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bei der Verlagerung von Prozessen ins Ausland spielt für die meisten Unternehmen die Höhe der Personalkosten in den jeweiligen Ländern eine wichtige Rolle, da durch sie die größten Kosteneinsparungen erzielt werden können. Welche Wichtigkeit nehmen hierbei Lohnnebenkosten ein? Können sie als eigener Standortfaktor betrachtet werden? Der Autor Dennis Schmidt gibt einen Überblick über die einzelnen Ausprägungen von Lohnnebenkosten und deren Zusammenhang mit der Verlagerung von Business Process Outsourcing (BPO) und Shared Service Centern (SSC). Hierbei wird neben der Entstehung und Definition der einzelnen Begriffe aufgezeigt, welche Relevanz Lohnnebenkosten als Wettbewerbsfaktor haben, welche Kostenvorteile durch die Nutzung von BPO und SSC erzielt werden können und was bei der Wahl des richtigen Standorts zu beachten ist. Abschließend werden die attraktivsten BPO- und SSC-Standorte im Hinblick auf ihre Lohn- und Lohnnebenkostenstruktur miteinander verglichen und bewertet. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger in Unternehmen, Wirtschaftswissenschaftler, Manager, Studenten und an alle, die sich für das Thema BPO und SSC und der damit verbundenen Standortwahl interessieren

Autorentext
Dennis Schmidt wurde 1980 in Korbach geboren. Sein fachjournalistisches Studium an der Justus-Liebig-Universität schloss er 2007 mit dem Grad des Magister Artium ab. Seit Beginn des Studiums beschäftigte er sich immer wieder mit der Macht der Medien, ihrem Einfluss auf die Leser, Manipulationsmöglichkeiten und Gegenstrategien der Journalisten und Verlage sei es nun auf wissenschaftlicher Basis im Spannungsbogen von Werbung, PR und freier Berichterstattung oder als Lokaljournalist, der die Machtübernahme der Nationalsozialisten in den 30er-Jahren in seiner Heimatstadt Korbach beschreibt. Heute arbeitet Dennis Schmidt als freier Journalist in Nordhessen.

Klappentext

Bei der Verlagerung von Prozessen ins Ausland spielt für die meisten Unternehmen die Höhe der Personalkosten in den jeweiligen Ländern eine wichtige Rolle, da durch sie die größten Kosteneinsparungen erzielt werden können. Welche Wichtigkeit nehmen hierbei Lohnnebenkosten ein? Können sie als eigener Standortfaktor betrachtet werden? Der Autor Dennis Schmidt gibt einen Überblick über die einzelnen Ausprägungen von Lohnnebenkosten und deren Zusammenhang mit der Verlagerung von Business Process Outsourcing (BPO) und Shared Service Centern (SSC). Hierbei wird neben der Entstehung und Definition der einzelnen Begriffe aufgezeigt, welche Relevanz Lohnnebenkosten als Wettbewerbsfaktor haben, welche Kostenvorteile durch die Nutzung von BPO und SSC erzielt werden können und was bei der Wahl des richtigen Standorts zu beachten ist. Abschließend werden die >>attraktivsten<< BPO- und SSC-Standorte im Hinblick auf ihre Lohn- und Lohnnebenkostenstruktur miteinander verglichen und bewertet. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger in Unternehmen, Wirtschaftswissenschaftler, Manager, Studenten und an alle, die sich für das Thema BPO und SSC und der damit verbundenen Standortwahl interessieren

Produktinformationen

Titel: Die Bedeutung von Lohnnebenkosten als Standortfaktor
Untertitel: Für die Verlagerung von Business Process Outsourcing und Shared Service Centern
Autor:
EAN: 9783639001921
ISBN: 978-3-639-00192-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H223mm x B152mm x T15mm
Jahr: 2013