Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Rechtmäßigkeit des Ausschlusses nicht verschreibungspflichtiger Medikamente aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Note: 10, Gottfried Wilhelm Leibniz Universi... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Note: 10, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Juristische Fakultät), Veranstaltung: Seminar im Sozialrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich mit der dort getroffenen Entscheidung des Gerichts auseinander. Zum ersten Einstieg in die Materie, sollen zunächst die Rechtsgrundlagen für die Versorgung mit Arzneimitteln durch die gesetzliche Krankenversicherung dargestellt werden (B). Danach werden die Entscheidung des Bundessozialgerichts und der Klagehintergrund erläutert (C). Das Hauptaugenmerk dieser Arbeit liegt auf einer verfassungsrechtlichen (D) und europarechtlichen (E) Untersuchung der streitentscheidenden Norm, des 34 Abs.1 S.1 SGB V. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden am Ende zusammengefasst und sozialpolitisch eingeordnet und bewertet (F).

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Note: 10, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Juristische Fakultät), Veranstaltung: Seminar im Sozialrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse der Entscheidung des Bundessozialgerichts vom 06.11.2008 (Aktenzeichen: B 1 KR 6/08 R).Der Verfasser sieht in der obigen Entscheidung massive Verletzungen des Grundgesetzes und hält den Ausschluss nicht verschreibungspflichtiger Medikamente aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung. Insbesondere wurde der allgemeine Gleichheitssatz des Art. 3 I und das Diskrimierungsverbot Behinderter aus Art. 3 III geprüft.

Produktinformationen

Titel: Die Rechtmäßigkeit des Ausschlusses nicht verschreibungspflichtiger Medikamente aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse
Untertitel: Eine kritische Analyse der Entscheidung des Bundessozialgerichts
Autor:
EAN: 9783640836550
ISBN: 978-3-640-83655-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 122g
Größe: H211mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2011
Auflage: 4. Auflage.