Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konsolidierungsprozesse und Wettbewerbsstrategien in der deutschen Brauwirtschaft

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 2,0, Hochschule Heilbronn (Wirtschaft... Weiterlesen
20%
97.00 CHF 77.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 2,0, Hochschule Heilbronn (Wirtschaft II), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die nachfolgende Arbeit soll dem Leser einen Überblick über die Entwicklung des deutschen Biermarktes innerhalb der letzten Jahrzehnte bieten und dabei die Konsolidierungsprozesse und unterschiedlichen Wettbewerbsstrategien innerhalb der Branche näher betrachten. Am Beginn der Arbeit steht zu diesem Zweck eine Zusammenfassung der branchenunabhängigen Strukturanalyse, wie sie Michael E. Porter in seinem Buch Wettbewerbsstrategie beschreibt. In Kapitel drei wird diese Analyse Porters auf die deutsche Bierbranche übertragen, um die Kräfte, die innerhalb dieses Marktes wirken, besser zu verstehen. Kapitel vier beschäftigt sich mit dem oben bereits erwähnten Konsolidierungsprozess auf dem deutschen Biermarkt. Diese Darstellung beschränkt sich auf den Zeitraum nach 1970, da sich in dieser Zeit die meisten Zusammenschlüsse ereigneten. Das fünfte Kapitel gibt Aufschluss darüber, wie Brauereien Porters Wettbewerbstrategien nutzen können, um dem drohenden Konsolidierungstrend zu entgehen. Im sechsten Kapitel werden schließlich typische Charakteristika der heutigen Brauwirtschaft genauer unter die Lupe genommen und kritisch bewertet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: VORWORTI INHALTSVERZEICHNISII ABBILDUNGSVERZEICHNISV ABBILDUNGSVERZEICHNIS ANHANGV 1.EINLEITUNG1 2.STRUKTURANALYSE VON BRANCHEN3 2.1Strukturelle Determinanten der Wettbewerbsintensität4 2.1.1Die Gefahr des Markteintritts5 2.1.1.1Eintrittsbarrieren entstehen durch folgende Gründe:5 2.1.1.2Der für den Eintritt kritische Preis7 2.1.1.3Eigenschaften von Eintrittsbarrieren7 2.1.2Der Grad der Rivalität unter den bestehenden Wettbewerbern8 2.1.3Druck durch Substitutionsprodukte11 2.1.4Die Verhandlungsstärke der Abnehmer11 2.1.5Die Verhandlungsstärke der Lieferanten12 2.2Strukturanalyse und Wettbewerbsstrategie13 2.3Strukturanalyse und Branchendefinition13 2.4Typen von Wettbewerbsstrategien14 2.4.1Umfassende Kostenführerschaft14 2.4.2Differenzierung15 2.4.3Konzentration auf Schwerpunkte16 2.4.4Zwischen den Stühlen17 2.5Kernkompetenzen18 2.6Zusammenfassung21 3.DIE BIERBRANCHE22 3.1Branchendefinition22 3.2Branchenanalyse24 3.2.1Bevölkerungsentwicklung26 3.2.2Gesellschaft28 3.2.3Ökologie31 3.2.4Ökonomie33 3.2.5Technisches Umfeld34 3.2.6Politisches und rechtliches Umfeld35 3.3Wettbewerbskräfte37 3.3.1Bedrohung durch neue Konkurrenten37 3.3.1.1Eintrittsbarrieren37 3.3.1.2Erwartete Vergeltung39 3.3.1.3Der für den Eintritt kritische Preis39 3.3.2Druck durch Substitutionsprodukte39 3.3.3Rivalität unter den Marktteilnehmern40 3.3.4Verhandlungsstärke der Abnehmer43 3.3.5Verhandlungsstärke der Lieferanten45 3.4Konsequenzen aus der Entwicklung46 4.KONSOLIDIERUNGSPROZESSE IN DER DEUTSCHEN BRAUWIRTSCHAFT NACH 197047 4.11970 bis 197948 4.1.1 1970 Henninger übernimmt Eichbaum48 4.1.2 1971 DAB Mehrheitsaktionär von Hansa49 4.1.3 1972 Schultheiss und Dortmunder Union fusionieren49 4.1.4 1973 Berliner Kindl erwirbt Victoria Brauerei50 4.1.5 1974 Binding Gruppe firmiert erstmals als Binding Brauerei AG50 4.1.6 1975 Binding übernimmt von Selters51 4.1.7 1976 Bavaria St. Pauli schließt Brauhaus in Oldenburg51 4.1.8 1977 Waitzinger wird von Paulaner übernommen51 4.1.9 1978 Jever Brauhaus wird erweitert51 4.1.10 1979 Bitburger erwirbt Mehrheit an Gerolsteiner52 4.1.11Zusammenfassung52 4.21980 bis 198953 4.2.1 1980 Eingliederung in die Holsten Brauerei AG53 ...

Klappentext

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die nachfolgende Arbeit soll dem Leser einen Überblick über die Entwicklung des deutschen Biermarktes innerhalb der letzten Jahrzehnte bieten und dabei die Konsolidierungsprozesse und unterschiedlichen Wettbewerbsstrategien innerhalb der Branche näher betrachten. Am Beginn der Arbeit steht zu diesem Zweck eine Zusammenfassung der branchenunabhängigen Strukturanalyse, wie sie Michael E. Porter in seinem Buch Wettbewerbsstrategie beschreibt. In Kapitel drei wird diese Analyse Porters auf die deutsche Bierbranche übertragen, um die Kräfte, die innerhalb dieses Marktes wirken, besser zu verstehen. Kapitel vier beschäftigt sich mit dem oben bereits erwähnten Konsolidierungsprozess auf dem deutschen Biermarkt. Diese Darstellung beschränkt sich auf den Zeitraum nach 1970, da sich in dieser Zeit die meisten Zusammenschlüsse ereigneten. Das fünfte Kapitel gibt Aufschluss darüber, wie Brauereien Porters Wettbewerbstrategien nutzen können, um dem drohenden Konsolidierungstrend zu entgehen. Im sechsten Kapitel werden schließlich typische Charakteristika der heutigen Brauwirtschaft genauer unter die Lupe genommen und kritisch bewertet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: VORWORTI INHALTSVERZEICHNISII ABBILDUNGSVERZEICHNISV ABBILDUNGSVERZEICHNIS ANHANGV 1.EINLEITUNG1 2.STRUKTURANALYSE VON BRANCHEN3 2.1Strukturelle Determinanten der Wettbewerbsintensität4 2.1.1Die Gefahr des Markteintritts5 2.1.1.1Eintrittsbarrieren entstehen durch folgende Gründe:5 2.1.1.2Der für den Eintritt kritische Preis7 2.1.1.3Eigenschaften von Eintrittsbarrieren7 2.1.2Der Grad der Rivalität unter den bestehenden Wettbewerbern8 2.1.3Druck durch Substitutionsprodukte11 2.1.4Die Verhandlungsstärke der Abnehmer11 2.1.5Die Verhandlungsstärke der Lieferanten12 2.2Strukturanalyse und Wettbewerbsstrategie13 2.3Strukturanalyse und Branchendefinition13 2.4Typen von Wettbewerbsstrategien14 2.4.1Umfassende Kostenführerschaft14 2.4.2Differenzierung15 2.4.3Konzentration auf Schwerpunkte16 2.4.4Zwischen den Stühlen17 2.5Kernkompetenzen18 2.6Zusammenfassung21 3.DIE BIERBRANCHE22 3.1Branchendefinition22 3.2Branchenanalyse24 3.2.1Bevölkerungsentwicklung26 3.2.2Gesellschaft28 3.2.3Ökologie31 3.2.4Ökonomie33 3.2.5Technisches Umfeld34 3.2.6Politisches und rechtliches Umfeld35 3.3Wettbewerbskräfte37 3.3.1Bedrohung durch neue Konkurrenten37 3.3.1.1Eintrittsbarrieren37 3.3.1.2Erwartete Vergeltung39 3.3.1.3Der für den Eintritt kritische [...]

Produktinformationen

Titel: Konsolidierungsprozesse und Wettbewerbsstrategien in der deutschen Brauwirtschaft
Autor:
EAN: 9783838665504
ISBN: 978-3-8386-6550-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 173g
Größe: H210mm x B148mm x T8mm
Jahr: 2003
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen