Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Inklusive Settings in Star Trek

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Band der Reihe "Beiträge zur Bildungssoziologie" ist eine mediale Längsschnittanalyse der Darstellung und des Verständnisse... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dieser Band der Reihe "Beiträge zur Bildungssoziologie" ist eine mediale Längsschnittanalyse der Darstellung und des Verständnisses von Menschen mit Behinderung. Grundlage sind vergleichbare und aufeinanderfolgende US-amerikanische Star Trek Fernsehserien zwischen 1966 und 1999. In Anlehnung an die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit erfolgt eine vollständige Analyse der Szenen, Dialoge, Kameraeinstellungen und -perspektiven. Die Befunde verdeutlichen einen Paradigmenwechsel: In den 60er Jahren wurden Menschen mit Behinderung als bedrohlich und zugleich exklusiv-fremdbestimmt dargestellt, woraufhin die Darstellung einer gemeinsamen Herausforderung in den 70er Jahren und deren idealtypisch-inklusive Auflösung in den 80er Jahren folgte. Erst ab den 90er Jahren kann von einer weitestgehend realistischen Darstellung gesprochen werden, in der Herausforderungen und Möglichkeiten in der Umsetzung inklusiver Settings hinreichend thematisiert werden.

Produktinformationen

Titel: Inklusive Settings in Star Trek
Untertitel: Paradigmenwechsel in der Darstellung von Menschen mit Behinderung
Autor:
EAN: 9783956457708
ISBN: 978-3-95645-770-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Monsenstein und Vannerdat
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 453g
Größe: H211mm x B149mm x T25mm
Jahr: 2016