Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Denkmal (Ddr)

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 128. Nicht dargestellt. Kapitel: Bauernkriegspanorama, Denkmale und Gedenkstätten in Aue, Liste d... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 128. Nicht dargestellt. Kapitel: Bauernkriegspanorama, Denkmale und Gedenkstätten in Aue, Liste der intendierten Denkmäler in Frankfurt, Stalindenkmal, Sowjetisches Ehrenmal, Karl-Marx-Monument, Strausberger Platz, Sporthaus Ziegenhals, Marx-Engels-Forum, Sowjetischer Garnisonfriedhof, Ernst-Thälmann-Denkmal, Mahn- und Gedenkstätte Karlshagen, Karl-Marx-Erinnerungsstätte in Berlin-Stralau, Lenindenkmal, Bronzerelief Aufbruch, Buchenwald-Denkmal, Gedenkstätte der Sozialisten. Auszug: Das Bauernkriegspanorama ist ein monumentales Panoramabild über den Bauernkrieg (Titel des Kunstwerkes: Frühbürgerliche Revolution in Deutschland) des Leipziger Malers und Kunstprofessors Werner Tübke. Es befindet sich in einem eigens dafür errichteten Gebäudekomplex, dem Panorama Museum, auf dem Schlachtberg bei der thüringischen Kleinstadt Bad Frankenhausen am Fuße des Kyffhäusergebirges. Das Werk entstand in den Jahren 1976 bis 1987, ursprünglich zum Gedenken an den Deutschen Bauernkrieg und den Bauernführer Thomas Müntzer. Mit einer Fläche von 1722 m² zählt es zu den größten Tafelbildern der Welt. Panorama Museumin Bad Frankenhausen Der zylindrische Rundbau aus Betonfertigteilen, der das Gemälde umfasst, ist ca. 18 m hoch und hat einen Außendurchmesser von knapp 44 m. Die Leinwand (und damit das Bild selbst) ist 123 m lang und 14 m hoch. Sie wog unbemalt ungefähr 1,1 Tonnen und ist zwischen einem oberen und einem unteren Stahlring mit je knapp 40 m Durchmesser gespannt. Gewebt wurde sie in einem Stück im Textilkombinat Sursk in der Sowjetunion. Der damalige Kulturminister der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, der sich sehr für das Projekt einsetzte, hatte die Leinwand persönlich in der Sowjetunion bestellt. Der ortsansässige Autosattler Eduard Hohlstamm nähte die beiden Enden passgenau zusammen und präparierte die Längsseiten für die Ringe. Nach der Aufspannung versah ein sowjetisches Spezialistenteam die Leinwand mit einer Grundierung nach einer alten russischen Geheimrezeptur. Tübke verteilte auf die 1.722 m² große Fläche mehr als 3.000 einzelne Figuren, wovon die größten über 3 Meter messen. Der Maler selbst musste die Arbeiten zeitweilig unterbrechen und seinem Kollegen Eberhard Lenk die Ausführung überlassen, weil die Überanstrengung einen Muskelriss im Daumen hervorgerufen hatte. Das Bild ist durch einen umlaufenden Graben und Geländer vom Besuchersaal getrennt, um Berührungen und Beschädigungen zu verhindern. Es wird bei den Führungen von einer größeren Zahl vo

Produktinformationen

Titel: Denkmal (Ddr)
Untertitel: Bauernkriegspanorama, Gedenkstätte der Sozialisten, Liste der intendierten Denkmäler in Frankfurt, Denkmale und Gedenkstätten in Aue, Sowjetischer Garnisonfriedhof, Stalindenkmal, Sowjetisches Ehrenmal, Karl-Marx-Monument
Editor:
EAN: 9781158934690
ISBN: 978-1-158-93469-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 204g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011