Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Olympische Erziehung

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bei einer flüchtigen Betrachtung erscheint Olympia als weites Feld, in dem man sich leicht verlieren kann. Doch wer sich näher mit... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bei einer flüchtigen Betrachtung erscheint Olympia als weites Feld, in dem man sich leicht verlieren kann. Doch wer sich näher mit der Thematik beschäftigt, erkennt das Spannungsverhältnis, in dem sich der olympische Gedanke heutzutage befindet. Olympia und die Olympischen Spiele sind fast allen Menschen ein Begriff und werden mit Eifer jedes Mal aufs Neue verfolgt. Dabei denken nur noch wenige an den pädagogischen Hintergrund, sondern sehen den Kommerz, die Show und die Skandale. Die Olympischen Spiele, als das größte Sportereignis, bewirken nicht nur unterschiedliche Emotionen in uns Zuschauern, sie bewirken auch, dass wir uns mit unserem eigenen Sportverhalten auseinandersetzen. Man beginnt sich Fragen zu stellen wie: Welche Bedeutung hat der Sport in meinem Leben und welchen Stellenwert sollte er eigentlich haben? Doch nicht nur die eigene Fitness und Gesundheit spielen dabei eine Rolle, auch der Wertekodex wird genauer unter die Lupe genommen. Sind wir selbst ein gutes Vorbild für andere oder muss an der eigenen Haltung gearbeitet werden? Die Olympische Erziehung stellt demnach ein immer gegenwärtiges Thema dar, das in der breiten Öffentlichkeit mehr Anklang finden sollte.

Autorentext
Denise Lehmann, Magister der Sportwissenschaft: Studium der Sportwissenschaft mit Wirtschaftswissenschaften und Psychologie an der Technischen Universität Darmstadt. Bereichsleitung Fitness im Lady Figur- und Gesundheitsstudio (ehemals Injoy Lady) in Kempten.

Klappentext

Bei einer flüchtigen Betrachtung erscheint Olympia als weites Feld, in dem man sich leicht verlieren kann. Doch wer sich näher mit der Thematik beschäftigt, erkennt das Spannungsverhältnis, in dem sich der olympische Gedanke heutzutage befindet. Olympia und die Olympischen Spiele sind fast allen Menschen ein Begriff und werden mit Eifer jedes Mal aufs Neue verfolgt. Dabei denken nur noch wenige an den pädagogischen Hintergrund, sondern sehen den Kommerz, die Show und die Skandale. Die Olympischen Spiele, als das größte Sportereignis, bewirken nicht nur unterschiedliche Emotionen in uns Zuschauern, sie bewirken auch, dass wir uns mit unserem eigenen Sportverhalten auseinandersetzen. Man beginnt sich Fragen zu stellen wie: Welche Bedeutung hat der Sport in meinem Leben und welchen Stellenwert sollte er eigentlich haben? Doch nicht nur die eigene Fitness und Gesundheit spielen dabei eine Rolle, auch der Wertekodex wird genauer unter die Lupe genommen. Sind wir selbst ein gutes Vorbild für andere oder muss an der eigenen Haltung gearbeitet werden? Die Olympische Erziehung stellt demnach ein immer gegenwärtiges Thema dar, das in der breiten Öffentlichkeit mehr Anklang finden sollte.

Produktinformationen

Titel: Olympische Erziehung
Untertitel: Konzept und Genese
Autor:
EAN: 9783639279214
ISBN: 978-3-639-27921-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 195g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Veröffentlichung: 01.08.2010
Jahr: 2010