Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Unterscheidung der Urteile und die Frage nach den synthetischen Urteilen apriori in Kants "Prolegomena"

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,7, R... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: In den "Prolegomena" beschäftigt sich Kant mit der Frage, wie synthetische Urteile a priori möglich seien. Er teilt die Hauptfrage, wie Erkenntnis aus reiner Vernunft möglich sei, in Prolegomena in drei Teilfragen auf: "Wie ist reine Mathematik möglich?", "Wie ist reine Naturwissenschaft möglich?" und "Wie ist Metaphysik überhaupt möglich?".

Produktinformationen

Titel: Die Unterscheidung der Urteile und die Frage nach den synthetischen Urteilen apriori in Kants "Prolegomena"
Autor:
EAN: 9783668579781
ISBN: 978-3-668-57978-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H213mm x B149mm x T9mm
Jahr: 2017