Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Demokratiebewusstsein

  • Kartonierter Einband
  • 314 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Sammelband stellt die Kategorie des Demokratiebewusstseins in das Zentrum einer interdisziplinären Annäherung. Diese ist be... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Dieser Sammelband stellt die Kategorie des Demokratiebewusstseins in das Zentrum einer interdisziplinären Annäherung. Diese ist bedeutsam, da die demokratische Bürgerschaftsbildung auf individueller Ebene als ein Prozess der demokratisch-politischen Bewusstseinsbildung verstanden werden kann. Zwar hat sich die Politikwissenschaft den Mikroperspektiven von Politik und Demokratie verstärkt zugewandt, jedoch ist das Demokratiebewusstsein noch kaum explizit behandelt worden.Die Beiträge zeigen, dass das Demokratiebewusstsein einen komplexen Problembereich darstellt, der sich nicht auf einen einzelnen Wissenschaftsbereich beschränken lässt.

Die Politische Bildung ist herausgefordert, international anschlussfähige Kompetenzmodelle für ihre Lerndomänen zu begründen. In den Debatten über die fachwissenschaftlichen, pädagogischen und didaktischen Aspekte des Politischen sind die subjektiven Dimensionen der Demokratie bislang nur unzureichend berücksichtigt worden. Diese stellen aber den Ausgangs- und Endpunkt politischer Bildungsprozesse dar und bedürfen als zentraler didaktischer Reflexionsbereich der genaueren Betrachtung. Der vorliegende Sammelband stellt die Kategorie des Demokratiebewusstseins in das Zentrum einer interdisziplinären Annäherung. Diese ist bedeutsam, da die demokratische Bürgerschaftsbildung auf individueller Ebene als ein Prozess der demokratisch-politischen Bewusstseinsbildung verstanden werden kann. Zwar hat sich die Politikwissenschaft den Mikroperspektiven von Politik und Demokratie verstärkt zugewandt, jedoch ist das Demokratiebewusstsein noch kaum explizit behandelt worden.Die Beiträge zeigen, dass das Demokratiebewusstsein einen komplexen Problembereich darstellt. Es handelt sich um erste Annäherungen und Anstöße zum Weiterdenken. Insgesamt verweisen die Autorinnen und Autoren auf das Potenzial der Kategorie und auf die Notwendigkeit, das Demokratiebewusstsein auf die Agenda der Politikwissenschaft und der Politischen Bildungsforschung zu setzen. Deutlich wird auch, dass sich die Erforschung des Demokratiebewusstseins nicht auf einen einzelnen Wissenschaftsbereich beschränken lässt. Vielmehr handelt es sich um ein interdisziplinäres Schlüsselkonzept zwischen politischer Psychologie, politischer Kulturforschung und Politischer Bildung, das die Nachbarfächer zu integrieren vermag.

Klappentext

:Die Politische Bildung ist herausgefordert, international anschlussfähige Kompetenzmodelle für ihre Lerndomänen zu begründen. In den Debatten über die fachwissenschaftlichen, pädagogischen und didaktischen Aspekte des Politischen sind die subjektiven Dimensionen der Demokratie bislang nur unzureichend berücksichtigt worden. Diese stellen aber den Ausgangs- und Endpunkt politischer Bildungsprozesse dar und bedürfen als zentraler didaktischer Reflexionsbereich der genaueren Betrachtung. Dieser Sammelband stellt die Kategorie des Demokratiebewusstseins in das Zentrum einer interdisziplinären Annäherung. Diese ist bedeutsam, da die demokratische Bürgerschaftsbildung auf individueller Ebene als ein Prozess der demokratisch-politischen Bewusstseinsbildung verstanden werden kann. Zwar hat sich die Politikwissenschaft den Mikroperspektiven von Politik und Demokratie verstärkt zugewandt, jedoch ist das Demokratiebewusstsein noch kaum explizit behandelt worden. Die Beiträge zeigen, dass das Demokratiebewusstsein einen komplexen Problembereich darstellt, der sich nicht auf einen einzelnen Wissenschaftsbereich beschränken lässt.

Inhalt

Einleitung - I. Alltags- und Wissenschaftsverständnis - II. Demokratietheoretische Verankerungen - III. Politik- und demokratiedidaktische Bezüge - IV. Interdisziplinäre Verwandtschaften - V Kontroversität

Produktinformationen

Titel: Demokratiebewusstsein
Untertitel: Interdisziplinäre Annäherungen an ein zentrales Thema der Politischen Bildung
Editor:
EAN: 9783531155258
ISBN: 978-3-531-15525-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 314
Gewicht: 406g
Größe: H211mm x B147mm x T17mm
Jahr: 2007
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen