Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Demokratie und Marktwirtschaft in Osteuropa

  • Kartonierter Einband
  • 607 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Je weiter der Reformprozeß voranschreitet, desto stärker klaffen die Entwicklungen im ehemaligen Ostblock auseinander. Während sic... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Je weiter der Reformprozeß voranschreitet, desto stärker klaffen die Entwicklungen im ehemaligen Ostblock auseinander. Während sich die am weitesten vorangeschrittenen Staaten Mitteleuropas auf den Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft und zur NATO vorbereiten, fehlen in anderen Regionen noch die wesentlichen Voraussetzungen zum Aufbau einer funktionierenden Wirtschaft. Gleichzeitig ist der Frieden im Osten Europas verlorengegangen. Alte wie neue ethnische und soziale Konflikte brechen gewaltsam auf. Im ehemaligen Jugoslawien und in Transkaukasien werden die europäischen Normen der Menschen- und Minderheitsrechte jeden Tag grausam verletzt. Das Buch vermittelt einen genauen Überblick über den Stand und die Perspektiven des Wandels in den unterschiedlichen Staaten und Regionen.

Autorentext
Dr. Dr. h. c. Werner Weidenfeld ist Professor für Politikwissenschaft und Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung (C.A.P.) am Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Produktinformationen

Titel: Demokratie und Marktwirtschaft in Osteuropa
Editor:
EAN: 9783892041665
ISBN: 978-3-89204-166-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Bertelsmann Stiftung
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 607
Gewicht: 810g
Größe: H212mm x B150mm x T34mm
Auflage: 2., aktualis. u. überarb. Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen